Morgen ab 11 Uhr Aufstell-Fest mit Musik

Oytener Maibäume 14 und 4 Meter hoch

Oyten - Unter großer Beteiligung der Oytener Bevölkerung wurden am 1. Mai vorigen Jahres in Oyten je zwei Maibäume aufgestellt. Am morgigen Freitag ist es erneut soweit.

Ganze 14 Meter Höhe misst wieder der weithin sichtbare Maibaum und wird fünf Wochen im Sommergarten des Gasthauses „Zum Alten Krug“ das Ortsbild prägen.

Der zusätzliche Kinder-Maibaum ist vier Meter hoch – geradezu ein Idealmaß für den Nachwuchs.

Während vor einem Jahr der Tennisverein Oyten das Schmücken der Bäume und deren Patenschaft übernahm, sind jetzt die Fischereifreunde dafür verantwortlich.

Ihr Vorsitzender Michael Heykamp freut sich bereits auf die Präsentation der zwei Bäume.

Eine Abordnung der Fischereifreunde richtet sie mit Unterstützung Johann Warnkes von der Vereinigung der Selbständigen (VdS) um 11 Uhr auf. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet. Gute Laune und Mut zum Tänzchen unter Maibäumen muss allerdings jeder selbst mitbringen.

Interessierte örtliche Vereine dürfen bereits ihre Bewerbung für die Maibaum-Patenschaft 2016 abgeben. Der neue Patenverein wird beim Einholen des Baumes um 11 Uhr am 7. Juni bekannt gegeben.

VdS, Fischereifreunde und der gastgebende Wirt Matthias Bitter freuen sich mit allen Beteiligten schon auf das Aufstell-Fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Kommentare