1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Oyten

Manege frei am Bassener Sportplatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Endlich geht es wieder los: Die Zirkusfamilie Trumpf kann nach zwei Jahren Pause endlich wieder die Zuschauer unterhalten.
Endlich geht es wieder los: Die Zirkusfamilie Trumpf kann nach zwei Jahren Pause endlich wieder die Zuschauer unterhalten. © WENNHOLD

Bassen – Normalerweise sind Zirkusfamilien immer unterwegs und machen nur für ihre Auftritte halt – doch die Corona-Pandemie hat auch vor den Akrobaten, Feuerspuckern und Messerwerfern der Zirkusse nicht halt gemacht. Auch die Artistenfamilie Trumpf wurde von der Pandemie kalt erwischt. Seit zwei Jahren schon treten die Schausteller in Bassen pandemiebedingt auf der Stelle.

2020 waren sie aus ihrem Langwedeler Winterquartier zur neuen Saison aufgebrochen – aber Corona sorgte schon bei ihrem ersten geplanten Engagement für eine Absage (wir berichteten). Nun hat die Familie wieder Grund zur Hoffnung. Sie darf vorerst in Bassen die Gäste wieder mit ihrem Programm unterhalten. Bei der ersten Vorstellung freuten sich vor allem viele Familien mit Kindern auf die lang ersehnte Abwechslung.

Zwei große Zelte sind am Tulpenweg in Bassen hinter den Sportplätzen aufgebaut. Sie wirken auf den ersten Blick von außen etwas unscheinbar, doch der Eindruck täuscht. Im Inneren dieser aufgespannten Planen steht ein charmanter kleiner Imbisswagen, der Popcorn und andere Snacks in die ausgestreckten Arme der kleineren Gäste legt. Auf dem Boden liegen Holzspäne, die für etwas Gemütlichkeit sorgen.

Hinten im großen Zelt werden die freien Sitzplätze mit der Zeit immer rarer. Gespannt warten Klein und Groß auf den Beginn der Show. Pünktlich um 16 Uhr hallt der Countdown des Sprechers durch das runde Zelt: „Ten, nine, eight, seven, six... .“ Im Anschluss erklingen Trompetenklänge und die Lichter im Saal werden heller. „Sehr verehrtes Publikum. Ich begrüße Sie in unserem Zirkus Minimax“, sagt eine Frauenstimme am Mikrofon.

Die Vorstellung beginnt und schon steht Ronny Trumpf in der Manege und balanciert unter dem Applaus der Menge mehrere Stühle auf dem Kinn. Mit der Zeit wird der Stuhl-Turm immer höher und das Raunen in der Menge immer lauter. Trotz der zweijährigen Corona-Pause sitzt bei dem Familienvater jeder Handgriff.

Familie Trumpf ist froh, dass es endlich wieder losgeht. Und sie hofft, dass sich auch bei den nächsten Terminen viele interessierte Gäste zu den Vorstellungen einfinden werden.

Auch interessant

Kommentare