Am Dienstag große gemeinsame Verkehrskontrolle der Polizei und des Zolls auf dem Parkplatz Oyten an der A1

Manchmal die Laster überladen und die Fahrer berauscht

Spürnase Caju: Keine Macht den Drogen.

Oyten - Auf der A1, Norddeutschlands am stärksten befahrener Autobahn, führten am Dienstag von 10 bis 18 Uhr 13 Polizisten der Autobahnpolizei Langwedel und der Polizei Achim sowie Beamte des Hauptzollamtes Bremen eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle von Kleintransportern durch. Hierfür hatten sie den Parkplatz Oyten in Fahrtrichtung Hamburg ausgewählt.

Und sie wurden fündig:

Bei 60 kontrollierten Fahrzeugen waren zwölf Kleintransporter überladen, zwei davon sogar erheblich um die 40 Prozent. Bußgelder von 470 Euro und Punkte in Flensburg waren die Folgen. Ein Fahrer stand laut Testgerät unter Drogeneinfluss. In seinem Fahrzeug fanden die Kontrolleure auch eine geringe Menge Drogen. Die Fahrt war für ihn beendet.

Ein 59-jähriger Mann aus den Niederlanden musste sein Fahrzeug ebenfalls stehen lassen, da er mit 1,69 Promille erheblich alkoholisiert war. Zudem hatte er einen Haftbefehl offen. Lediglich die Zahlung von 960 Euro konnte ihn davor bewahren, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert zu werden.

Darüber hinaus stellten die Beamten eine Vielzahl weiterer kleinerer Verkehrsordnungswidrigkeiten fest wie fehlende oder mangelnde Ladungssicherung, technische Mängel oder Telefonieren während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung.

Sind die Papiere echt? - Fotos: Hemmen

Kontrolliert wurden besonders die Belastung der Kleinlaster, die Art und Sicherung der Ladung, die Papiere für Fahrzeug und Fahrer und mit einem Röntgengerät auch mögliche blinde Passagiere und ähnliches. Drogen galt die Aufmerksamkeit auch ganz besonders.

Für den Zoll ist die A1 zwischen den Niederlanden und Skandinavien eine große Route für Drogen, Schwarzarbeiter, Kriminelle und illegalen Warenaustausch.

Schäferhund Caju, eine der Spürnasen des Hauptzollamtes, kam da gestern auch zum Einsatz. Der ausgebildete Drogenspürhund zeigte seinem Herrchen zielsicher jedes noch so gute Versteck.

Mit einer Lupe zur Schnellkontrolle werden die Dokumente schneller und besser auf ihre Echtheit überprüft, klärte Oberkommissarin Borchers vom Polizeikommissariat Achim auf.

Insgesamt wurden die Kontrollen freundlich, aber bestimmt abgewickelt und so kurz wie möglich gehalten, da Zeit für viele Fahrer ja auch Geld ist.

Die Einsatzleiter Tobias Albert und Dirk Dygas waren trotz der Verstöße insgesamt zufrieden mit der Einhaltung der Verkehrsvorschriften. Das sei auch auf die regelmäßigen Kontrollen zurückzuführen, sind sie sich sicher.

hem

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Kommentare