Krimiautorin Rose Gerdts stellt Roman vor

„Dornenkinder“

+
Die „Dornenkinder“ stehen im Mittelpunkt der Lesung.

Oyten - „Dornenkinder“, ihren Ende 2014 erschienenen sechsten Krimi aus der Reihe um das Ermittlerduo Steenhoff/Petersen, stellt die Bremer Romanautorin Rose Gerdts am Montag, 7.März, in Oyten vor.

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr im Rathaussaal. Veranstalter ist die Gemeindebücherei Oyten – hier gibt es auch Karten im Vorverkauf. Der Eintritt kostet 4 Euro. In „Dornenkinder“ geht es um Mia und Georgi, 13-jährige Zwillinge aus Bulgarien, die mit ihrer Mutter und den Geschwistern in einem heruntergekommenen Wohnhaus im Bremer Westen hausen müssen. Als die engagierte Lehrerin Elke Sander, die sich um Georgi und Mia sorgt, die bulgarische Familie zu Hause besucht, ist sie entsetzt über das Elend – und macht eine schockierende Entdeckung. Kurz darauf meldet ihr Mann sie als vermisst. Wenige Tage später zieht die Polizei die Lehrerin tot aus dem Fluss... In ihrem sechsten Fall führen ihre polizeilichen Ermittlungen Frank Steenhoff und Navideh Petersen in die Welt der Armutsflüchtlinge und in unheimliche Grenzbereiche..

Mehr zum Thema:

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare