Kreistags- und Ratsvorsitzender Siegfried Ukat 70-jährig verstorben

Präsident der feinen Art

+
2012 wurde Vorsitzender Siegfried Ukat (links) von Bürgermeister Manfred Cordes für 25 Jahre Engagement im Gemeinderat Oyten ausgezeichnet. Auch im Kreistag führte der Sozialdemokrat in seiner feinen Art umsichtig den Vorsitz. Am Donnerstag verstarb Ukat im Alter von 70 Jahren.

Oyten - „Politik um die Ecke“, wie er es nannte, hat ihn immer interessiert. So sehr, dass er über Jahrzehnte als Macher und Mitgestalter zutiefst sozialdemokratischer Prägung die Politik vor der Haustür mitbestimmte. Und gerne wollte der Oytener Siegfried Ukat im September wieder zur Wahl antreten und sein ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement als Vorsitzender von Gemeinderat und Kreistag fortsetzen. Doch sein Stuhl wird, wie gestern das erste Mal in der Sitzung des Kreistages in Verden, leer bleiben: Am Donnerstag ist Siegfried Ukat im Alter von 70 Jahren überraschend verstorben.

Ukat war 48 Jahre Mitglied der SPD, früher einige Jahre auch Parteichef in Oyten, und lebte sozialdemokratische Politik in fast 30 Jahren als Mitglied des Gemeinderates Oyten, dem er, mit einer längeren Unterbrechung, seit 1981 angehörte und dessen Vorsitzender er seit 2001 war. Neben der Sozialpolitik gehörte das Herz des pensionierten Rektors, der in seinem Berufsleben zuletzt eine Grundschule in Bremen geleitet hatte, der kommunalen Schulpolitik. Als Vorsitzender des Schulausschusses gehörte er zu den Motoren, die die Einrichtung und Entwicklung von Ganztagsschulen sowie der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Oyten vorantrieben.

Siegfried Ukats kluge, besonnene und ausgleichende Art, mit Sachlichkeit, Respekt und feinem Humor zielführende Diskussionen zu lenken und zu Ergebnissen zu kommen, wurde über die Oytener Gemeindegrenze hinaus auch auf Landkreisebene geschätzt, wo Ukat umsichtig den Vorsitz im Kreistag und im Haushalts- und Finanzausschuss führte.

Der plötzliche Verlust einer ihrer prägenden Persönlichkeiten trifft die SPD in Kreis und Gemeinde schwer. „Mit ihm konnte man nie Streit haben und er war immer für einen guten Rat da“, so Ralf Großklaus, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Oyten. „Er hatte so etwas Präsidiales“, drückt Großklaus seine Wertschätzung für den Politiker aus, „und er war ein feiner Mensch.“ Die Trauerfeier für Siegfried Ukat beginnt am nächsten Donnerstag um 12 Uhr in der St.-Petri-Kirche in Oyten.

pee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare