Gebäck gegen Spenden: Lueßens Aktion bringt 4056 Euro für Flutopferhilfe ein

Knatternder Kuchenexpress

Selbstgebackenes zum Sonntagskaffee holten sich die Sagehorner gegen eine Spende bei Lueßens Kuchenexpress ab.
+
Selbstgebackenes zum Sonntagskaffee holten sich die Sagehorner gegen eine Spende bei Lueßens Kuchenexpress ab.

Sagehorn – „Die leckerste Art zu helfen“ war ein voller Erfolg: 2028 Euro klimperten im Spendenschwein, als der Kuchenexpress der Altenpflegeeinrichtung Lueßen am Sonntag seine Treckerrundtour durch Sagehorn beendet hatte. Wie versprochen verdoppelte die Inhaberfamilie den Betrag – und zahlte am Montag nach Worten von Margret Lueßen 4056 Euro auf das Spendenkonto der Gemeinde Oyten für die Opfer der Flutkatastrophe im Südwesten Deutschlands ein: „Wir hoffen, mit dem Erlös unserer Kuchenverkaufsaktion ein wenig dazu beizutragen, die große Not im Ahrtal zu lindern.“

Nach den ersten Fernsehbildern von der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, die das Ausmaß der Zerstörungen an Wohnhäusern und Infrastruktur erahnen ließen, hatte Margret Lueßen gleich gewusst: „Da müssen wir helfen!“ Ihre Tochter Joana Herbst nahm den Hinweis auf – und hatte die Idee, die Familie und die Mitarbeiterinnen könnten die Kuchen, die sie sonst immer für das öffentliche (coronabedingt ausfallende) Sommerfest der Sagehorner Altenpension zaubern, dieses Jahr für eine Spendenaktion zugunsten der Flutopfer backen.

Gesagt, getan. Die Mitarbeiterinnen unterstützten die Idee ihrer beiden Chefinnen und backten sage und schreibe 30 Kuchen und Torten für die Aktion. Am Sonntag lud Familie Lueßen die Leckereien auf einen zum Verkaufsstand umfunktionierten Anhänger, den Reinhard Lueßen an seinen restaurierten grünen Trecker der Marke Deutz D40, Baujahr 1964, ankoppelte. Mittags knatterte der Kuchenexpress mit der Verkaufsmannschaft an Bord los und kurvte mehrere Stunden lang durchs Dorf – zwischendurch immer mal wieder ausgebremst von heftigen Regengüssen.

Etwa alle hundert Meter stoppte das auffällige Gespann auf den Straßen von Sagehorn und Bockhorst. Die Besatzung machte mit energischem Klingeln auf sich aufmerksam und pries laut rufend „Kuchen! Kuchen!“ an. Viele Menschen kamen aus ihren Häusern und kauften den rollenden Bäckertresen so gut wie leer. „Von den Torten und Kuchen ist fast nichts mehr übrig geblieben“, berichtet Margret Lueßen. Festgelegte Preise gab es für die Leckereien nicht – jeder steckte dafür eine Spende in selbst gewählter Höhe in das große Sparschwein.

Am Ende fanden sich darin 2028 Euro, die Lueßens verdoppelt und auf das Spendenkonto überwiesen haben, das die Gemeinde Oyten eingerichtet hat. Die baut gerade eine Städtepartnerschaft zu einer Kommune im Kreis Ahrweiler auf, um dort nachhaltig, unbürokratisch und direkt Hilfe beim Wiederaufbau nach der Hochwasserkatastrophe zu leisten.

Nach der erfolgreichen Spendenaktion richtete Margret Lueßen großen Dank an ihre Mitarbeiterinnen, „die soooo viel Kuchen gebacken haben“, und an die Kuchenkäufer und Spender, die die Initiative auch noch mit großzügigen Gaben ins Sparschwein unterstützt hätten, als die Kaffeezeit eigentlich schon vorbei gewesen sei.

Lueßens rollenden Kuchenexpress hatte das Gesundheitsamt des Landkreises der Altenpension übrigens unter Auflagen nach Vorlage eines Corona-Hygienekonzepts genehmigt.

Mit seinem alten Deutz zog Reinhard Lueßen den Kuchenexpress durchs Dorf.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04
Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Kommentare