Gründungsversammlung am 25. Januar

„Gemeindezentrum Bassen“ ruft zum Mitgestalten auf

Bassen - „Gemeinsam sind wir stark! Gestalten Sie mit!“ Unter diesem Titel mit Aufforderungscharakter laden die Initiatoren um Pastor Benjamin Will und den designierten Vorsitzenden Jens Blohme zur Gründungsveranstaltung für den lange vorbereiteten Trägerverein „Gemeindezentrum Bassen“ ein.

Gastgeber der Gründungsversammlung ist am kommenden Donnerstag, 25. Januar, der Kirchenvorstand der ev.-luth. St.-Petri-Kirchengemeinde Oyten. Beginn ist um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Bassen an der Bassener Dorfstraße 13.

Alle Interessierten sind – unabhängig von einer Kirchenzugehörigkeit – herzlich willkommen, sich über das Konzept und die Ziele des Trägervereins für das Gemeindezentrum Bassen zu informieren und sich zusammen für das Gelingen zu engagieren.

„Endlich ist es soweit. Das über Monate erarbeitete Konzept zum Erhalt der beiden Gemeindestandorte in Bassen und Oyten der ev.-luth. St.-Petri-Kirchengemeinde Oyten kann Wirklichkeit werden“, freut sich Pastor Benjamin Will.

Im Mittelpunkt dieses Konzepts steht als erstes die Gründung des Trägervereins für das Gemeindezentrum in Bassen, der von der Kirchengemeinde die Baulast des Gebäudes übernimmt, um somit rechnerisch die gemäß landeskirchlichen Vorgaben „überschüssige Fläche“ an Gemeinderäumen zu reduzieren. Erst die Realisierung der Übernahme des Gemeindezentrums Bassen durch den Trägerverein ermöglicht den danach geplanten energieeffizienten und barrierefreien Neubau eines etwas kleineren Gemeindehauses am Kirchweg in Oyten und den Abriss des stark sanierungsbedürftigen alten Gemeindehauses an dieser Stelle. 

Deshalb, so betont Will, „ist es uns ein wichtiges Anliegen, noch einmal deutlich zu machen, dass dieses Projekt und die Gründung eines Trägervereins ein Projekt der gesamten Kirchengemeinde ist. Nur wenn Bassen klappt, kann auch in Oyten neu gebaut werden und der Standort erhalten werden“.

„Der Trägerverein ist ein gesamtgemeindliches Projekt. Wer sich für den Verein engagiert, bringt sich in die ganze Kirchengemeinde ein“, ergänzt Jens Blohme, Kirchenvorstandsmitglied und designierter Vereinsvorsitzender.

Rubriklistenbild: © Ehlers

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

Nach Unfall: Anwohner räumen auf

Nach Unfall: Anwohner räumen auf

Eskalierende Gewalt: Familien gehen aufeinander los

Eskalierende Gewalt: Familien gehen aufeinander los

Kommentare