Durch die Wümmelandschaft

Zum 30. Mal mit dem Kinderwagen auf Kohltour

+

Schaphusen - Hochsaison haben zurzeit landauf, landab die Kohlfahrer. Mützen und dicke Jacken angezogen, Brezel und Schnapsglas um den Hals gehängt, das Versorgungsfahrzeug gepackt – und los geht’s durch Feld und Flur zum Lokal der Wahl.

Diese Tradition pflegt ein alter Bassener Freundeskreis um Organisatorin Christa Semke (3.v.li.) und ihre Freundin Britta Hofrichter inzwischen seit fast drei Jahrzehnten.

Zu ihrer 30. Kohltour seit 1989 brach die gutgelaunte Truppe mit ihrem legendären Korbkinderwagen am Samstagnachmittag nahe des Klärwerks in Schaphusen auf, um drei Stunden lang durch die Wümmelandschaft zu spazieren, unterbrochen von kleinen Spielen und Päuschen zur Stärkung. 

Warmgelaufen und hungrig enterte die Truppe dann zum Kohlessen das Bassener Gasthaus Segelken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab

Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab

Das können Outdoor-Smartphones

Das können Outdoor-Smartphones

Vom Apple zum Androiden wechseln

Vom Apple zum Androiden wechseln

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Ladendiebin bei Dodenhof wehrt sich mit Händen und Füßen

Ladendiebin bei Dodenhof wehrt sich mit Händen und Füßen

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

Kommentare