Junger Fahrerin wird plötzlich schwarz vor Augen

Junger Fahrerin wird plötzlich schwarz vor Augen
+
Junger Fahrerin wird plötzlich schwarz vor Augen

Oyten - Das sprichwörtliche Glück im Unglück hatte am Donnerstagmittag eine 24-jährige Seat-Fahrerin im Oytener Gewerbepark an der Autobahn, als ihr nach Polizeiangaben hinter dem Steuer plötzlich schwarz vor Augen wurde und sie die Kontrolle über ihren Kleinwagen verlor.

Dieser kam im Bereich einer Verkehrsinsel nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. In einem ersten Notruf hieß es, dass die Frau in dem Unfallauto eingeklemmt sei. Die ausgerückte Oytener Feuerwehr brauchte aber nicht mehr einzugreifen. Mit Unterstützung des Rettungsdienstes konnte die 24-Jährige aus dem Auto steigen und wurde im Rettungswagen versorgt.

Laut Polizei kam sie mit leichten Verletzungen davon. Von ihrem Auto wird sich die Frau jedoch verabschieden müssen. Der Seat wurde im Bereich des Motorraumes so stark beschädigt, dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnen wird. Nur noch Schrottwert – so nennt sich dieser Unfallschaden im Polizeijargon.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Junge (5) gerät mit Bein in Speichen: Brüder stürzen schwer

Junge (5) gerät mit Bein in Speichen: Brüder stürzen schwer

Junge (5) gerät mit Bein in Speichen: Brüder stürzen schwer
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“
Weihnachtsmarkt: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur
Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Kommentare