Hermann Mattfeld geht bei SAM in Ruhestand

Letzter Arbeitstag nach 43 Jahren

Hermann Mattfeld

Oyten - Seinen letzten Arbeitstag bei der Straßen- und Autobahnmeisterei (SAM) Oyten hat am 28. Juni Hermann Mattfeld. Zum Monatsende geht der Bassener nach 43 Jahren in Diensten der Meisterei in den Ruhestand und wird von Vorgesetzten und Kollegen zünftig verabschiedet.

Der gelernte Landwirt hatte am 1. Juli 1973 seinen Dienst bei der Autobahnmeisterei Oyten begonnen, war nach bestandener Straßenwärterprüfung zunächst als Bauaufseher und stellvertretender Kolonnenführer tätig und seit 1992 als ständiger Kolonnenführer mit seinem Team auf den Autobahnen A1 und A27 im Einsatz – im Winterdienst, in der Wartung und Gehölzpflege.

Nach der Zusammenlegung von Autobahnmeisterei Oyten und Straßenmeisterei Achim zur Straßen- und Autobahnmeisterei Oyten im Jahr 2008 kamen für Mattfeld noch weitere Aufgaben in der Unterhaltung von Landes- und Bundesstraßen dazu.

In seiner Freizeit engagiert sich der bei Chefs und Kollegen außerordentlich beliebte und geschätzte Hermann Mattfeld bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bassen oder ist im eigenen landwirtschaftlichen Betrieb tätig – und dafür hat der Bassener als Ruheständler ab sofort viel Zeit.

Mehr zum Thema:

Emotionaler Neureuther holt Slalom-Bronze bei WM

Emotionaler Neureuther holt Slalom-Bronze bei WM

Spielleute kommen in Kirchdorf zusammen

Spielleute kommen in Kirchdorf zusammen

7. Twistringer Ranzenparty

7. Twistringer Ranzenparty

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Meistgelesene Artikel

Fleischrindertage: Mister Verden ist Schwergewicht

Fleischrindertage: Mister Verden ist Schwergewicht

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Auch Christina Bührmann und Peter Maffay für Steinmeier

Auch Christina Bührmann und Peter Maffay für Steinmeier

Kommentare