Spaß und Geselligkeit

Oytener feiern stimmungsvolles Volksfest und wahren Traditionen

Marktmeister Manfred Masanek, Janina Neuhaus (Stadtwerke Achim), VdS-Ehrenvorsitzender Eckard Kauert und VdS-Vorsitzender Hans-Joachim Blohme freuen sich auf das Fest. J Foto: Keppler

Oyten - Die großen Ortsfeste sind aus dem gesellschaftlichen Geschehen des Ortes nicht mehr wegzudenken und nun, nachdem die Umgestaltung der Hauptstraße mit Busplatz abgeschlossen ist, kann das Ereignis ohne Barrieren genossen werden. Den Anfang macht am 11. November der große Laternenumzug zum Martinsfest, dem in diesem Jahr der Spielmannszug Lilienthal/Falkenberg mit Pauken und Trompeten voranziehen wird.

Los geht es um 16.30 Uhr mit einer Andacht in der St. Petri Kirche, zu der Diakon Henrik Becker vom Familiengarten alle Kinder mit ihren Laternen einlädt. „Im vergangenen Jahr waren es an die 800 Kinder mit Eltern und Großeltern. Man konnte viele sehr hübsche Laternen beobachten, von denen ein großer Teil selbst gebastelt war“, sagt Hans-Joachim Blohme, Vorsitzender der Vereinigung der Selbstständigen (VdS), die das Martinsfest seit vielen Jahren ausrichtet.

Dem Spielmannszug beim Umzug folgt der Heilige Martin höchstpersönlich und hoch zu Ross. Natürlich wird er seinen berühmten roten Mantel tragen. Er lässt sich von zwei weiteren Reitern begleiten. Der Umzug, der sich dem anschließt, wird abgesichert von Polizei und Feuerwehr, damit alle sicher über die Hauptstraße kommen.

Die Karawane, die nicht nur von Laternen, sondern auch von Fackeln erhellt wird, bewegt sich von der Kirche zum Schützenplatz, über die große Wiese zum alten Aldi, dann über die Hauptstraße, Stader Straße, Bählacker zur Lindenstraße und von dort zum Heimathaus.

Dort empfängt die Laterneläufer ein großes Lagerfeuer auf freier Fläche, auf dem das Martinsspiel stattfinden wird. Wie die Überlieferung es sagt, wird die Legende vom Heiligen Martin, der um 800 Bischof von Tours wurde und aus Mildtätigkeit in einer kalten Nacht seinen Mantel mit einem Bettler teilte, realistisch nachgestellt.

Wer allerdings in den Kostümen steckt, soll noch ein Geheimnis bleiben. Diakon Becker wird die Moderation übernehmen und die Legende erklären. Nach der Aufführung werden an die Kinder Martinshörnchen verteilt, die dann nach christlichem Brauch gemeinsam gebrochen und verzehrt werden.

Bratwürste, Glühwein und Getränke im Angebot

Wie schon im vergangenen Jahr wird die Jugendfeuerwehr Bratwürste grillen. Dazu werden Glühwein und alkoholfreie Getränke angeboten. Für die Kinder gibt es heißen Kakao und erstmalig wird auch ein kleines Süßigkeiten-Paradies vor Ort sein.

Am Sonntag, 12. November, startet das Martinsfest um 11 Uhr. Wieder hat die VdS es erreicht, dass die Hauptstraße für das Fest von Beginn bis 18 Uhr komplett gesperrt sein wird. Besucher können also dort seelenruhig bummeln, wo sonst der Verkehr durchbraust. Für Autofahrer sind Umleitungen ausgeschildert.

Auch 2017 ist das Martinsfest ganz auf Kinder und Familien ausgerichtet. Die Selbstständigen haben keine Mühen gescheut, so viele Attraktionen wie möglich zu organisieren. Es gibt eine Kinder-Schiffsschaukel, eine große Schießbude, Puppentheater mit vier Vorstellungen, die bei Regen im Saal bei Bitter aufgeführt werden, zwei hübsche Bassener Gänseliesel verteilen an die Kinder Lebkuchenherzen, Äpfel und Orangen, es gibt Ponyreiten, Bungee-Trampolinspringen, Autoskooter, Dosenwerfen, Karussell und Entenangeln.

Von 11 bis 18 Uhr werden die Geschäfte geöffnet haben und es gibt jede Menge Buden, an denen man weihnachtliche Dekoartikel, Holzarbeiten, Honigprodukte, Selbstgebasteltes, Obst, Blumen und Gestecke kaufen kann Natürlich kommen auch Gourmets auf ihre Kosten. Mediterrane Leckereien, Bratwurst, Kartoffelpuffer – es gibt alles.

Mehr als 50 Anbieter wie die Stadtwerke Achim mit einem eigenen Stand, an dem es viel zu gewinnen gibt, werden die Hauptstraße in eine Budenstadt verwandeln. 

 kr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Öffentlich zugänglicher Laiendefibrillator im Otterbad angebracht

Öffentlich zugänglicher Laiendefibrillator im Otterbad angebracht

Ursula Rudnick spricht im Dom über Luther und die Juden

Ursula Rudnick spricht im Dom über Luther und die Juden

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Kommentare