Zum Glück keine Fahrgäste an Bord

Flammen aus dem Linienbus

+
Einen Brand im Motorraum eines Linienbusses löschte die Ortsfeuerwehr am Mittwochabend auf der L168 in Bassen.

Bassen - Ein letztes Mal an dem Tag steuerte der Busfahrer (37) die Linie 730. Er saß am Mittwochabend allein in dem Bus, als er in der Ortsdurchfahrt Bassen plötzlich einen Leistungsabfall des Motors bemerkte. Beim Blick in den Rückspiegel sah er Qualm und hielt sofort an.

Flammen schlugen aus dem Motorraum des Busses, die der Fahrer mit dem bordeigenen Feuerlöscher zu ersticken versuchte. Lastwagenfahrer eilten mit weiteren Feuerlöschern zu Hilfe, bis die alarmierte Ortsfeuerwehr Bassen mit Schaum die letzten Glutnester löschte.

Die Ortsdurchfahrt Bassen (L168) musste während der Löscharbeiten für eine Stunde gesperrt werden.

„Gottseidank befanden sich keine Fahrgäste im Bus, wir hätten sonst mit Verletzten rechnen müssen“, so Arne Grieme, Einsatzleiter der Polizei vor Ort. Denn auch im Bus selbst habe es eine starke Rauchentwicklung gegeben. Nach Angaben eines Feuerwehrmanns habe sich das Abgassystem im Motorraum überhitzt und die Isolierung in Brand gesetzt, so Grieme. Menschen seien bei dem Brand nicht verletzt worden, es sei lediglich Sachschaden entstanden.

chb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Kommentare