Im Winterfahrplan

Ottersberger Bürgerbusverein nimmt kleinere Korrekturen vor

Ottersberg - Zwar gab es erst nach den Sommerferien im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) einen neuen Fahrplan – dennoch gilt ab 10. Dezember bei Bus und Bahn der wiederum neue Winterfahrplan. „Für den Regionalverkehr werden die Anpassungen diesmal nicht so groß sein, aber dennoch gibt es bei Regionalbuslinien und auch bei den Ottersberger Bürgerbus-Linien 788 und 789 einige notwendige Korrekturen“, kündigt Henning Struckmann, Vorsitzender des Ottersberger Bürgerbusvereins, an.

„Es ist beispielsweise zu beobachten, dass wir zu bestimmten Zeiten am Busbahnhof Ottersberg mit pausierenden, ankommenden und abfahrenden Regionalbussen der Linien 730, 745, 760 und 851 zusammentreffen, so dass kein Platz an den Bussteigen für einen ordnungsgemäßen Passagierwechsel mehr ist“, stellt Struckmann fest. So gut die Idee der Verknüpfung der Linien und des Übergangs in alle Richtungen sein möge – der Ottersberger Busbahnhof sei dafür offensichtlich jetzt zu klein. Ein dritter Bussteig wäre morgens, mittags und spätnachmittags notwendig, um dort zeitgleich bis zu sieben große Linienbusse, einige Kleinbusse und die Bürgerbusse aufnehmen zu können. „Also werden wir versuchen, uns dem Getümmel in Stoßzeiten zu entziehen, und fahren demnächst früher oder später vom Omnibusbahnhof ab“, so Struckmann.

Neuer Fahrplan ab 10. Dezember

Es wird zum 10. Dezember einen neuen Fahrplan für die Bürgerbus-Linien 788 und 789 geben (erhältlich als Faltplan in den Bussen und einsehbar auch über die Homepage www.buergerbus-ottersberg.de), der laut Struckmann folgende wesentliche Änderungen aufweist:

Linie 789 fährt um 13.20 Uhr ab Ottersberg Busbahnhof Richtung Bahnhof Sagehorn (nicht als Schulbus nutzbar, dieser fährt um 13.36 Uhr als Linie 745);

Linie 788 fährt statt um 16 Uhr bereits um 15.20 Uhr ab Ottersberg ZOB nach Posthausen (Dodenhof) und zurück, zusätzlich nochmals um 16.15 Uhr;

Linie 789 verkehrt bereits um 17.03 Uhr (statt 17.30 Uhr) ab Ottersberg ZOB nach Fischerhude, Im Neuen Felde, und zurück, danach als Linie 788 ab Ottersberg ZOB um 17.33 Uhr zusätzlich nach Otterstedt und zurück.

„Nach wie vor bedauern viele Stammfahrgäste, dass wir morgens und nachmittags seltener die Bahnhöfe Ottersberg und Sagehorn bedienen“, berichtet der Bürgerbus-Vorsitzende. Daran werde sich im neuen Fahrplan allerdings nichts ändern, denn es gelte die Absprache mit dem ZVBN, „dass die Regionalbusse in den verkehrsstarken Zeiten die Linien bedienen, was aufgrund der begrenzten Kapazität der Kleinbusse des Bürgerbusvereins ja auch nachvollziehbar ist“.

„Diese Vereinbarung wird auch Auswirkung auf unsere Beförderungszahlen haben“, erklärt Struckmann: „Seitdem die großen Busse häufiger fahren, sind unsere Passagierzahlen um etwa fünfzehn Prozent gesunken – die Steigerungsraten der vergangenen Jahre werden wir nicht fortschreiben können.“ Aber, so Struckmann, „mit gut 30 000 Passagieren im Jahr liefern wir immer noch einen Spitzenwert im Verbund der Bürgerbusvereine“. Es sei also häufiger wieder Platz in den Bürgerbussen – „fahren Sie doch mal eine Runde mit!“, lädt Struckmann ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Kommentare