Fußballerinnen aus Oyten geben bei Turnier den Ton an

Fußballerinnen aus Oyten geben bei Turnier den Ton an

+
Fußballerinnen aus Oyten geben bei Turnier den Ton an

Da war die Freude groß bei den Oytener Fußballmädchen: Beim Wettbewerb von 15 Grundschulen aus dem Landkreis Verden trugen die engagierten Spielerinnen den Sieg davon. Flankiert vom Team aus Luttum, ergatterten die Oytener Schülerinnen rasch den Favoritenplatz für das Endspiel.

Nach einem torlosen Spiel wurden die Siegerinnen durch Elfmeterschießen ermittelt. Großen Jubel gab es, als die „Torfrau“ aus Oyten einen Treffer hielt und ihre Mannschaft damit zum Sieg führte. Den dritten Platz belegten übrigens die Mädchen aus Posthausen.

Ausrichter dieses kreisweiten Wettbewerbs war die Lintler-Geest-Schule in Bendingbostel. Anette Kribitzsch, Fachfrau für den Sportunterricht an der Grundschule, hatte dieses Sportfest für Grundschülerinnen zusammen mit Andree Schneider vom TSV-Brunsbrock organisiert. Etwa 150 Mädchen von diversen Schulen aus dem Landkreis (Verden-Lönsweg, Verden-Jahnschule, Morsum, Westen, Blender, Posthausen, Thedinghausen, Oyten, Sagehorn, Uphusen, Uesen, Fischerhude, Bassen, Luttum und Bendingbostel) nahmen am Turnier teil.

Foto: Merkle

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Kommentare