Volkstrauertrag in Oyten und Ottersberg

„Frieden ist kein Geschenk – man muss sich täglich für ihn einsetzen“

+

Oyten/Ottersberg - Wie an ungezählten Orten bundesweit wurde am Volkstrauertag auch in den Ortschaften der Gemeinden Oyten und Ottersberg der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.

In Oyten versammelten sich vor dem Gedenkgottesdienst in St. Petri mehr als 60 Vertreter von Vereinen und Institutionen am Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege. Nach der musikalischen Eröffnung durch den Posaunenchor der Kirchengemeinde begrüßte Pastor Hans-Jürgen Strübing die Teilnehmer der Veranstaltung: „Wir gedenken heute der Opfer. Wir gedenken der Toten, Gefallenen, Verfolgten und Vertriebenen.“ Oytens Bürgermeister Manfred Cordes legte einen Kranz nieder und erinnerte: „Durch die Weltkriege und durch Gewaltherrschaft sind viele Millionen Menschen umgekommen. Viele Millionen Menschen flüchteten. Aber auch 72 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges herrschen auf der Welt Machtgier und Intoleranz.“ Cordes mahnte eindringlich: „Frieden ist kein Geschenk – man muss sich täglich für ihn einsetzen.“ 


In Ottersberg  versammelten sich Vertreter von Kirchengemeinde, Ortschaft und Vereinen nach dem Gottesdienst zu Gedenken, Erinnerung und Kranzniederlegung am Ehrenmal. In ihrer Ansprache knüpfte Pastorin Wiebke Ridderskamp im Beisein nur weniger Zuhörer an das Theaterstück „Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert an, das 1947 in Hamburg uraufgeführt wurde und das die existenzielle Not und das Leiden des jungen Kriegsheimkehrers Beckmann, der seinen Platz in der Nachkriegsgesellschaft sucht, zum Inhalt hat. „Mehr als 70 Jahre nach Kriegsende müssen wir uns immer wieder die Geschichte in Erinnerung rufen“, betonte die Pastorin. Ottersbergs Ortsbürgermeister Reiner Schnäpp appellierte, die Schrecken von Krieg und Gewalt nie zu vergessen. Und weil der Besuch am Volkstrauertag eher mäßig ausfalle, setze er sich für eine neue Erinnerungs- und Gedenkkultur im Landkreis ein, kündigte Schnäpp an. 

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Mühlenfest in Eystrup

Mühlenfest in Eystrup

Meistgelesene Artikel

Flohmarkt in Dörverden: Sonnenschirme unverkäuflich

Flohmarkt in Dörverden: Sonnenschirme unverkäuflich

Angler fischt Granate aus der Alten Aller

Angler fischt Granate aus der Alten Aller

Die Mischung macht's: Massen beim Mühlenfest

Die Mischung macht's: Massen beim Mühlenfest

Hafensänger schenken Familie aus Wahnebergen Hoffnung

Hafensänger schenken Familie aus Wahnebergen Hoffnung

Kommentare