Forscher führen Förderer Modelle vor

Forscher führen Förderer Modelle vor

+
Forscher führen Förderer Modelle vor

Immer zum Abschluss einer themenorientierten Unterrichtseinheit präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Oyten den Eltern und weiteren Gästen ihre Arbeitsergebnisse. „Energie erforschen!“ war zuletzt das große Thema der Sechstklässler im Jahrgang Meteor.

Ihre Forschungen stellten die Kinder am Montagnachmittag anschaulich in der Schule vor – und dazu konnte die Meteor-Klasse b einen besonderen Gast begrüßen: Ralf Köster (li.), Inhaber der Firma Elektro-Oelkers aus Oyten, der durch eine Spende in Höhe von 1500€ Euro die Entwicklung und den Materialkauf für die Projekteinheit „Energie erforschen!“ ermöglicht hatte. Unter anderem waren im Themenorientierten Unterricht Niedrigenergiehaus- und Solarauto-Modelle entstanden. Die Umwelttechniker von morgen – hier Mascha, Marvin, Raphael

und Lucca – bedankten sich bei ihrem Förderer, indem sie ihm ihre Unterrichtsprojekte ganz genau erklärten. Nach den „Energieforschern“ des Jahrgangs 6 präsentierten die „Umweltforscher“ des Jahrgangs 5 am Montagabend ihre Arbeitsergebnisse. Dafür hatten sie zahlreiche Experimente – auch zum Mitmachen – vorbereitet. Die Präsentation des Jahrgangs 7 zum Thema Wald folgt am 23. Juni von 17.30 bis 19.30 Uhr in der IGS.

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Kommentare