„Faustdicke Freunde“ als Lesefutter

Im Rahmen des seit 13 Jahren laufenden Sprachförderprojekts „Lesen lernen - Leben lernen“ machte der Rotary-Club Oyten wie in jedem Jahr allen Zweitklässlern in den Grundschulen Oyten, Bassen, Sagehorn und Fischerhude ein Buchgeschenk. 260 Exemplare der Geschichte „Faustdicke Freunde“ von Marianne Loibl verteilten die Oytener Rotarier am Freitag in insgesamt elf Klassen. Überbringer in der Grundschule Bassen war Dr. Rolf Anselm (Mitte rechts). Die Kinder der 2a um Klassenlehrerin Angela Daroszewski und Rektor Volker Penczek freuten sich sichtlich und wollten sich auch von der stattlichen Seitenzahl - genau 51 - keineswegs vom Lesen ihres Spannung versprechenden neuen Buchs abhalten lassen: „Das schaffen wir!“ Der Oytener Rotary-Präsident Lüder Göttsche erklärte zur Bücherübergabe: „Gerade in unserer digitalen Welt erhält das eigene Buch seine besondere Bedeutung. Für einige Kinder ist es das erste eigene Buch. Bildung ist der Schlüssel für einen guten Start ins Leben.“ Foto: Holthusen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

CDU-Spitze: AfD indirekt mitverantwortlich für Lübckes Tod

CDU-Spitze: AfD indirekt mitverantwortlich für Lübckes Tod

Hitze in Deutschland bringt möglicherweise Temperaturrekord

Hitze in Deutschland bringt möglicherweise Temperaturrekord

Bund will gegen Österreichs Fahrverbote klagen

Bund will gegen Österreichs Fahrverbote klagen

Weltkriegsbombe explodiert auf Feld in Limburg von selbst

Weltkriegsbombe explodiert auf Feld in Limburg von selbst

Meistgelesene Artikel

Schnell-Einsatz-Einheit des THW probt in Kirchlinteln den Ernstfall

Schnell-Einsatz-Einheit des THW probt in Kirchlinteln den Ernstfall

„Mit einer Träne im Knopfloch“: Aller-Weser-Oberschule entlässt 54 Absolventen

„Mit einer Träne im Knopfloch“: Aller-Weser-Oberschule entlässt 54 Absolventen

Keks Freitag wächst

Keks Freitag wächst

Kommentare