Gremien bewegen großes Geld

Aufstockung der Grundschule, Feuerwehrfahrzeuge und Querungen in der Beratung 

+
Die Schaffung einer sicheren Überquerungsmöglichkeit steht auch für die Landesstraße am Bassener Ortseingang in Höhe Heidort zur Debatte.

Oyten - Nächste Woche ist Kondition gefordert. Abend für Abend tagen im Zuge der Haushaltsplanberatungen fürs laufende Jahr die Fachausschüsse des Oytener Gemeinderates. Und sollen dabei einige neue Projekte auf den Weg bringen – zum Beispiel Querungshilfen für Fußgänger an neuralgischen Straßenabschnitten. Und auch die bauliche Erweiterung der Grundschule Oyten.

Die zu diesem Vorhaben von der Gemeinde in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie ist Thema in der öffentlichen Sitzung des Schulausschusses am Montag, 22. Januar, ab 19.30 Uhr im Rathaussaal. Bereits vor über einem Jahr war der wachsende Raumbedarf der Grundschule Oyten festgestellt worden, auf Grundlage besagter Machbarkeitsstudie des Oytener Architekten Klaus Ciellas soll die bauliche Erweiterung jetzt realisiert werden. In diesem Jahr sollen nach Verwaltungsangaben die Planungen und vorbereitende Maßnahmen erfolgen – ab Sommer 2019 soll dann gebaut werden. Geschätzte Gesamtkosten: 695.000 Euro. Dafür sollen – inklusive Fahrstuhl und Außentreppe – in einem aufgesetzten 3. Obergeschoss zusätzlich 240 Quadratmeter Nutzfläche entstehen. Planung und Kostenschätzung will Architekt Ciellas in der Sitzung am Montag vorstellen und erläutern. Geplant ist die Aufstockung des Schulkomplexes auf dem Querriegel zur Jahnstraße.

Die Grundschule Oyten verzeichnet wachsende Kinderzahlen im Ganztagsbetrieb und durchgehend drei bis vier Klassen in allen vier Jahrgängen. Für den Ganztagsbetrieb fehle es an notwendigen Differenzierungs- und Rückzugsräumen, aber auch an einem größeren Bewegungsraum, hatte die Schule Ende 2016 erklärt und bauliche Erweiterungen beantragt.

Großes Geld bewegt auch der Feuerwehrausschuss in seiner Sitzung am Dienstag, 23. Januar, ab 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Bassen. Zur Debatte stehen die Anschaffung eines 220.000 Euro teuren „Gerätewagens Logistik“ für die Ortsfeuerwehr Bassen sowie der Kauf eines 400.000 Euro teuren Tanklöschfahrzeugs für die Ortsfeuerwehr Oyten als Ersatz für das jetzige Modell von 1994, das dann 2019 ausgetauscht werden soll.

Umweltausschuss am 24. Januar

Den Sitzungsreigen setzt am Mittwoch, 24. Januar, der Ausschuss für Umwelt & Gemeindeentwicklung ab 19.30 Uhr im Rathaussaal fort. Zur Beratung steht unter anderem ein Antrag von Mirko Ulrich (Die Linke) auf dem Programm: Der Ratsherr regt die Überprüfung aller öffentlichen Gebäude der Gemeinde Oyten auf Barrierefreiheit an. Im Zuge der Bestandsaufnahme sollen auch die Kosten für eventuelle bauliche Nachbesserungen ermittelt werden. Mit der Überprüfung der Gebäude – 20 an der Zahl – würde die Verwaltung, sofern politisch gewünscht, das Architekturbüro Bischoff beauftragen – Kosten: 30 464 Euro.

Vorschläge für bauliche Maßnahmen hat der interfraktionelle Arbeitskreis zur „Schaffung sicherer Überquerungsmöglichkeiten“ auf Kreis- und Landesstraßen in der Gemeinde Oyten vorgelegt. Darüber wurden inzwischen Vorgespräche mit Polizei, Landkreis und Landesstraßenbaubehörde geführt, so dass die Gemeinde jetzt bei den zuständigen Behörden formelle Anträge auf Genehmigung stellen kann und will. Für die Realisierung erster Maßnahmen sollen 50.000 Euro im Etat 2018 eingeplant werden. Eine Chance auf Genehmigung haben laut Sitzungsunterlagen sichere Überquerungsmöglichkeiten unter anderem an der L 168 am Bassener Ortseingang in Höhe Heidort sowie an der K 2 in Höhe Oytener Heimathaus und in Höhe Bertolt-Brecht-Straße.

In der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Kultur, Soziales, Senioren und Sport am Donnerstag, 25. Januar, ab 19.30 Uhr im Rathaus steht die Freiwilligenbörse „Oytener Engel“ im Mittelpunkt und dazu ihr Vorschlag auf Einführung einer Ehrenamtskarte in der Gemeinde Oyten.

Alle Sitzungen sind für interessierte Bürger als Zuhörer öffentlich. 

pee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Ladendiebin bei Dodenhof wehrt sich mit Händen und Füßen

Ladendiebin bei Dodenhof wehrt sich mit Händen und Füßen

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

Kommentare