Parkinson-Selbsthilfegruppe feierte Sommerfest mit 140 Gästen

Enger Zusammenhalt und Austausch unter den Betroffenen

+
Oytens Bürgermeister Manfred Cordes, Verdens stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Sodys, Margret Cordes und Landrat Peter Bohlmann (v.l.) beim Sommerfest der SHG.

Oyten - „Ich freue mich jedes Mal, wenn der Saal voll ist, wenn die Leute, die so viel gemeinsam haben, sich wiedersehen und den Tag genießen“, meinte Magret Cordes, Leiterin der Parkinson-Selbsthilfegruppe Verden. 140 Betroffene, zum Teil mit ihren Angehörigen, konnte sie am Dienstag im Alter Krug in Oyten zum traditionellen Sommerfest begrüßen.

Dazu als Ehrengast Jutta Sodys, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Verden, Landrat Peter Bohlmann und Oytens Bürgermeister Manfred Cordes sowie Pastorin Martina Kortjohann aus Achim. In seinen Grußworten drückte Peter Bohlmann seinen Respekt vor der Arbeit von Magret Cordes aus, der er erstmals begegnete, als er ihr 2007 das Bundesverdienstkreuz für ihre unermüdliche Arbeit für die Parkinson-Selbsthilfegruppe überreichen durfte.

Besonders beeindruckt sei er von der medizinischen Kompetenz, dem engen Zusammenhalt und dem regen Austausch der Betroffen, insbesondere aber von dem Engagement der Leiterin, die als Selbstbetroffene immer ein offenes Ohr für die Mitglieder und deren Angehörige habe. Beeindruckend sei auch, dass die Selbsthilfegruppe kreisübergreifend arbeite und mit mehr als 200 Betroffenen eine wichtige Anlaufstelle bieten würde. Bürgermeister Manfred Cordes schloss sich diesen Worten an. Er dankte Margret Cordes für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und würdigte ihr jahrelanges Engagement zugunsten der Erkrankten. Im Anschluss ging der Bürgermeister auf die zügig voranschreitende Entwicklung Oytens ein, bevor sich die Gesellschaft zum Mittagessen niederließ.

Verschiedene musikalische Beiträge ermunterten die Anwesenden zum Mitsingen und der Shanty-Chor Oyten, dirigiert von Bettina Erragihi-Schmidt, sorgte mit maritimen Liedern von der Küste für sommerliches Flair. Stücke von Wind und Wellen, von einsamen Fahrensleuten auf hoher See wurden mit großzügigem Beifall bedacht.

Das beliebte Sommerfest im Alten Krug ist nicht das einzige gesellschaftliche Ereignis, das Margret Cordes für die Gruppenmitglieder und ihre Angehörigen organisiert. Seit vielen Jahren wird eine Adventsfeier mit vielen Aktionen veranstaltet, bei der die Erkrankten künstlerische Auftritte absolvieren und ihre musischen Talente unter Beweis stellen. Eine weitere wichtige Komponente sind Vorträge von Fachärzten und Referenten der Pharmazie zum Thema Parkinson während der Gruppentreffen. 

kr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Meistgelesene Artikel

Viele Ideen für eine Festigung der Freundschaft

Viele Ideen für eine Festigung der Freundschaft

Nun ein Karlheinz-Gerhold-Platz an der Weser

Nun ein Karlheinz-Gerhold-Platz an der Weser

Erhard Dreyer gewinnt Sparkassen-Doko-Turnier

Erhard Dreyer gewinnt Sparkassen-Doko-Turnier

Unbekannte legen immer wieder Äste und Metallteile auf Schienen

Unbekannte legen immer wieder Äste und Metallteile auf Schienen

Kommentare