39-Jähriger leicht verletzt

Autofahrer flieht vor Polizei und ignoriert sämtliche Verkehrsregeln

+

Ein Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen von Bremen nach Oyten vor der Polizei geflüchtet. Während seiner Flucht missachtete der Mann so gut wie alles, was man als Autofahrer auf dem Schirm haben sollte.

  • 39-jähriger Mann flieht nach Streit vor der Polizei
  • Flucht endet in Oyten
  • Polizei leitet umfangreiche Ermittlungen ein

Bremen/Oyten - Der 39-jährige Mann geriet am frühen Sonntagmorgen an der Osterholzer Heerstraße mit einem drei Jahre älteren Kontrahenten in eine heftige Auseinandersetzung. Noch bevor die Polizei am Tatort erschien, fuhr der 39-Jährige in seinem Auto davon. Die Bremer Polizei löste daraufhin eine Fahndung aus. 

Das könnte Sie auch interessieren: Betrunkener 19-Jähriger rast mit seinem Auto durch Bremen-Huchting

Als Beamte den BMW des Mannes im Hemelinger Tunnel sahen, gab der 39-Jährige Gas und floh vor der Polizei. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr er durch das Bremer Stadtgebiet und flüchtete weiter in Richtung Oyten. Auf seiner Flucht ignorierte der Mann sämtliche Verkehrsregeln.

BMW kommt in Oyten von der Straße ab

Auf dem Clüverdamm in Oyten kam der BMW von der Straße ab und landete im Seitenraum. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. 

Da der 39-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Durch den Unfall entstand ein Schaden von mehr als 3.000 Euro, der BMW musste abgeschleppt werden. Auch an zwei Streifenwagen entstanden leichte Schäden. 

Umfangreiche Ermittlungen gegen 39-Jährigen

An dem BMW waren Kennzeichen angebracht, die eigentlich für ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren und keine Gültigkeit mehr hatten. Gegen den Mann wurden umfangreiche Ermittlungen unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Mögliche Zeugen, die Angaben zur Flucht des BMW am frühen Sonntagmorgen machen können, melden sich unter Telefon 04202/9960 bei der Polizei Achim

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Fotostrecke: Werders Pleite gegen den SC Paderborn

Fotostrecke: Werders Pleite gegen den SC Paderborn

Dörflicher Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Dörflicher Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Nikolausspektakel und Zwergenweihnacht in Hoya

Nikolausspektakel und Zwergenweihnacht in Hoya

Meistgelesene Artikel

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Besuch in der warmen Kaffeestube

Besuch in der warmen Kaffeestube

Weihnachtszauber der Kaufmannschaft beglückt mit Festlichkeit und Rabatten

Weihnachtszauber der Kaufmannschaft beglückt mit Festlichkeit und Rabatten

UVP-Pflicht für Gas-Bohrungen

UVP-Pflicht für Gas-Bohrungen

Kommentare