„Boogie-Woogie all around the Christmas Tree“ begeistert in St. Petri

Schnulzen adé

+
After Christmas fetzig und flott, das boten Emanuel Jahreis und Frank Mattutat.

Oyten - Die Texte sind die alten, aber die Melodien haben einen Drive, der eine ganz neue Fröhlichkeit versprüht: Werden „Jingle Bells“, „Let it snow“ und andere Weihnachtsklassiker von Emanuel Jahreis und Frank Mattutat neu interpretiert, ist es vorbei mit der Gefühlsduselei an Weihnachten. Dann geht die Post ab, dann swingt und groovt der Saal – oder eben die St.-Petri-Kirche wie jetzt beim After-Christmas-Konzert, das in Oyten am 2. Weihnachtstag schon Tradition ist.

Auf Einladung des kirchlichen Arbeitskreises „Domino – Musik und Kunst in St. Petri“ bot sich zum Weihnachtsausklang in Oyten einmal mehr ein Konzertabend voller Überraschungen. Diesmal waren die beiden Ausnahme-Musiker Emanuel Jahreis (E-Piano und Gesang) aus Hamburg und Frank Mattutat (Schlagzeug, Tontechnik und Gesang) aus Ottersberg-Narthauen zu Gast. Und waren die Erwartungen des Publikums schon hoch gesteckt, so wurden sie noch locker übertroffen. „Boogie-Woogie all around the Christmas Tree“ ließ die schnulzige Dauerberieselung der Vorweihnachtszeit vergessen – die altbekannten Weihnachtslieder kamen zum Festende wie befreit in fetzig-flottem Sound als Boogie-Woogie, Blues oder Ragtime daher und animierten das Publikum sogar, sich stimmlich selbst einzubringen. „Als würde man statt Weihnachtsgans mit Rotkohl zu sich zu nehmen mit Freunden am Grill stehen und dazu Cuba Libre trinken“, begeisterte sich eine Besucherin aus Bassen, die sich seit Jahren kein After-Christmas-Konzert in Oyten entgehen lässt.

kr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare