Sandra Stamm ist die neue Damenmajestät

Harald Krafzig neuer Schützenkönig in Sagehorn

+
Natürlich muss man damit rechnen, dass man König oder Königin wird, wenn man auf die entsprechende Scheibe schießt. Abert trotzdem waren die beiden neuen Majestäten des Schützenvereins Sagehorn ein bisschen überrascht.

Sagehorn - Er schlägt im Spielmannszug des Schützenvereins Sagehorn das Becken an und sorgt für kräftige Töne. Und nun regiert er die nächsten zwölf Monaten das Sagehorner Schützenvolk.

Auf der Proklamation als dem Höhepunkt des Schützenfest kürte die erste Vorsitzende Beate Böse im Beisein des Sagehorner Schützenregiments in der Festhalle am Samstagmittag Harald Krafzig zum neuen Schützenkönig. Wenige Momente zuvor war Sandra Stamm zur neuen Schützenkönigin ausgerufen worden.

„Das kommt natürlich überraschend“, betonten beide neuen Majestäten und strahlten glücklich übers ganze Gesicht. Denn für beide ist es der jeweils erste Königstitel. „Wenn man auf die Königsscheibe schießt, muss man auch damit rechnen, dass man König wird“, betonte Harald Krafzig, der seit mehr 40 Jahren dem Schützenverein angehört. Die neue Schützenkönigin trat erst vor zwei Jahren dem Schützenverein bei. Sandra Stamm löst quasi ihren Ehemann Wolfgang ab, der im Vorjahr die Königskette trug und diese nun als Hauptmann gegen den Säbel eintauschte.

Neuer Vize-König ist der vorherige ehemalige Vorsitzender Hartmut Lieder, neuerdings Ehrenpräsident des Schützenvereins Sagehorn. Der Schlumpforden für die geringste Zahl auf der Königsscheibe ging an Horst Luehsen mit sechs Ringen.

Die neue Vize-Königin heißt Heide Krafzig. Den Schlumpforden erhielt mit drei Ringen Hella Wille.

Zugleich ernannte der Verein zum Ehren-Hauptmann Friedo Meyer, der das Amt viele Jahre ausübte.

Auch die Jugend ermittelte ihre neuen Majestäten. So heißt die neue Jugendkönigin Nele Kraas und die neue Vize-Jugendkönigin Fiona Böse. Beide glänzten durch gute Schießleistung und erzielten jeweils zehn Ringe. So entschied schließlich der Teiler zu Gunsten von Nele Kraas. Den Schlupforden bekam Thies Enolf, der gerade einmal fünf Ringe erzielte. Den Jugendpokal gewann Jan Mindermann.

Zudem ermittelte der Schützenverein die Sieger und Platzierten zahlreicher Wettbewerbe. So gewann den Seniorenpokal Renate Fahrenholz, die Ausmarschscheibe Margrit Lieder, den Hans-Mindermann-Wanderpokal Jessika Ruschmeyer, die Tschärper-Medaille und den Schüttzenpokal Thomas Böse und den Peter Wurnitsch-Wanderpokal Nele Kraas.

„Die Disco in der Vorwoche am Freitagabend war ordentlich besucht“, befand Beate Böse, die den Damenpokal gewann und noch dazu sich über den Titel des Königs der Könige freuen durfte.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Wildwest im Steinweg

Wildwest im Steinweg

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Kommentare