Beeinträchtigungen des Zugverkehrs

17 Weichen werden erneuert

Rotenburg - Reisende von und nach Ottersberg oder Sagehorn sind mit betroffen von Beeinträchtigungen durch Weichenerneuerungen im Bahnhof Rotenburg an der Wümme.

Die Arbeiten beginnen um 5 Uhr früh am Sonnabend, 23. August und dauern bis 5 Uhr am 12. September.

Insgesamt geht es um 17 Weichen. Aus betrieblichen Gründen wird daran auch nachts und an den Wochenenden gearbeitet. Lärm, Staub und Beeinträchtigungen des Zugverkehrs seien leider nicht zu vermeiden, teilt die Deutsche Bahn mit.

Vom 23. August bis zum 12. September

Zudem warnen Signalhörner die Arbeiter im Gleisbereich vor herannahenden Schienenfahrzeugen. Die Warneinrichtungen entsprechen den gesetzlichen Vorgaben und werden von den Unfallkassen ausdrücklich gefordert, betont die Bahn. Sie seien den Gegebenheiten entsprechend angepasst.

Immerhin kommen moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen bei den Weichenarbeiten zum Einsatz, heißt es weiter in der Ankündigung der Bahn.

Über die Auswirkungen auf den Zugverkehr informiert das betroffene Eisenbahnunternehmen jeweils gesondert.

Die Deutsche Bahn bittet um Verständnis für die mit den Rotenburger Weichenerneuerungen verbundenen Unannehmlichkeiten für ihre Kunden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Meistgelesene Artikel

Amazon XXL: So sieht es auf der Großbaustelle Logistikzentrum in Achim aus

Amazon XXL: So sieht es auf der Großbaustelle Logistikzentrum in Achim aus

Amazon XXL: So sieht es auf der Großbaustelle Logistikzentrum in Achim aus
„Corona-Ende? Vielleicht im Herbst“

„Corona-Ende? Vielleicht im Herbst“

„Corona-Ende? Vielleicht im Herbst“

Kommentare