Baugenehmigung für Jahrgangshaus und Küchenerweiterung des Schulzentrums liegt vor

4,5-Millionen-Erweiterung: Es geht los

+
Den ersten Spatenstich zum Erweiterungsvorhaben beim Schulzentrum tätigten Bürgermeister Manfred Cordes (links) und Schulleiter Reinhard Ries (ebenfalls mit Schaufel) jetzt direkt vor den Ferien gemeinsam unter den Augen von etlichen Schülern und weiteren Beobachtern.

Oyten - Pünktlich zum Beginn der Sommerferien liegt die Baugenehmigung für den Erweiterungsbau am Schulzentrum Oyten vor.

Bürgermeister Manfred Cordes und Schulleiter Reinhard Ries ließen es sich daher nicht nehmen, gemeinsam den ersten Spatenstich für dieses Bauvorhaben auszuführen. Mit Unterstützung des Architekten Tilmann Conrad vom Architekturbüro NPC in Bremen und der bauausführenden Firma Rolfes aus Goldenstedt legten die beiden unter dem Beifall der anwesenden Schülerinnen und Schüler Hand an zum Start der Bauten.

In den nächsten Monaten entsteht nun im vorderen Bereich der Erweiterungsbau für die Küche. Im hinteren Bereich wird ein Jahrgangshaus errichtet, in dem zwei Schuljahrgänge unterrichtet werden können. Dieses Haus wurde so geplant, dass das pädagogische Konzept dazu optimal umgesetzt werden kann.

Schülerinnen und Schüler, die jetzt in die Sommerferien gehen, waren schon gespannt darauf, was in den nächsten Wochen passiert und was nach den Sommerferien schon zu sehen ist.

„Endlich geht es los“, freute sich Bürgermeister Manfred Cordes nach der langen Planungszeit. Beide Maßnahmen haben ein Gesamtinvestitionsvolumen von 4,5 Millionen Euro.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kommentare