23. Bassener Weihnachtsmarkt lockt zur Kaffeezeit wahre Menschenmassen

Adventlicher Glitzerglanz

+
Gudrun Bischoff bot in Bassen reich verzierte Weihnachtskugeln aus Styropor an.

Bassen - Das weihnachtsmarkttypische Duftgemisch von Backwerk, Glühwein und Gebratenem sowie adventlicher Glitzerglanz empfingen am Sonntag die Besucher des 23. Bassener Weihnachtsmarktes schon auf dem Hofgelände von Blocks Huus. Vor Haus und Scheune, in denen mehr als 50 Ausstellerinnen und Aussteller Hobbykunst und Kunsthandwerk anboten, hatte der gastgebende Dorfgemeinschaftsverein Blocks Huus eine kleine Budenstadt aufgebaut, die tapfer dem Regen trotzte. „Es war wieder mal rappelvoll“, resümierte Richard Brüns vom Marktteam.

Zur Kaffeezeit strömten wahre Menschenmassen auf den Markt. Heiße Waffeln und Schmalzgebäck luden in Bassens „guter Stube“ zum Plauschen und Verweilen ein. Die heimelige Atmosphäre, das attraktive Programm und die breite Palette von Kunsthandwerk – darunter schicke Holz- und Textilarbeiten, stimmungsvolle Fensterbilder, Lichterketten und Engel sowie Weihnachtsgestecke und eine große Auswahl an Geschenkartikeln – begeisterten die zahlreichen kleinen und großen Besucher aus der nahen und weiteren Umgebung.

Weihnachtsmärkte in Oyten und Bassen

„Jedes Stück ist ein Unikat“, lächelte Gudrun Kattau, die ihre eigene Hutkollektion anbot. Zahlreiche Damen beschauten sich mit ihren Hüten in einem Spiegel an dem Stand. Die Fensterbilder von Christine Stubbemann ähnelten der Technik von Scherenschnitte. „Nur benutze ich statt Papier Styropor. Die Motive werden mit einem heißen Draht aus einer Styroporplatte ausgeschnitten und kleben an Fenstern“, schilderte sie. Auch der Glanz von speziellen Weihnachtskugeln verblüffte viele Gäste. „Das sind Styroporkugeln, verziert mit Folie in einer neuen Technik“, berichtete Anbieterin Gudrun Bischoff.

Für beste musikalische Unterhaltung – natürlich mit weihnachtlichen Stücken – sorgten Mitglieder der Blaskapelle Oyten. Die Musiker spielten sich vor der Scheune richtig „heiß“.

Und natürlich erschien an diesem Nachmittag auch der Weihnachtsmann höchstpersönlich und verschenkte Süßigkeiten an die Kinder, die den Rauschebärtigen mit großen Kulleraugen bestaunten.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Kommentare