Mit 80 Büchern durch den Sommer

Auftakt für Oytener Julius-Club

Auftaktveranstaltung des Julius-Clubs 2021 im Oytener Rathaussaal.
+
Fast 25 lesehungrige Kinder begrüßten Gemeindebüchereileiterin Jacqueline Ballandis (rechts) und VGH-Vertreter Gerd Mattfeldt zur Auftaktveranstaltung des Julius-Clubs 2021 im Oytener Rathaussaal. Die Julianer erwartet neben dem Sommerlesevergnügen auch ein Programm spannender Begleitveranstaltungen in den Ferien.

Oyten – Manche Kinder konnten den Startschuss zum Sommerlesevergnügen kaum abwarten. „Kann ich auch mehrere Bücher gleichzeitig ausleihen?“, fühlte ein Mädchen schon mal vor, noch ehe Gemeindebüchereileiterin Jacqueline Ballandis überhaupt die Titel vorgestellt hatte. Knapp 25 erwartungsvolle Kinder begrüßte Ballandis am späten Freitagnachmittag zur Auftaktveranstaltung des Julius-Clubs 2021 im Oytener Rathaussaal.

Die Gemeindebücherei gehört zu den 50 niedersächsischen Bibliotheken, die das Programm „Jugend liest und schreibt“, kurz Julius, über den Sommer für Kinder und Jugendliche von 11 bis 14 Jahren anbieten. Kooperationspartner sind die Büchereizentrale Niedersachsen und die VGH-Stiftung, weshalb auch Gerd Mattfeldt vom örtlichen VGH-Büro den Startschuss zum diesjährigen Julius-Club verfolgte.

Rund 80 aktuelle Kinder- und Jugendbücher stehen den Julianern zur Ausleihe zur Verfügung, darunter Liebes- und Abenteuergeschichten genauso wie Krimis, Fantasy, Comics und Sachbücher über Tiere und Natur. Ein inhaltlicher Schwerpunkt der ausgewählten Lektüre liegt auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit, denn die landesweit 15. Auflage des Julius-Clubs steht unter dem Motto „Julius goes green“.

Bis zum 9. September haben die Sommerleseclub-Mitglieder nun Zeit, sich durch das prall gefüllte Julius-Regal zu schmökern. Kleiner Tipp von Jacqueline Ballandis: „Wenn ihr ein Buch ausgeliehen habt, das ihr richtig blöd findet – lest es nicht zu Ende. Bringt es zurück und holt euch lieber ein anderes.“ Schließlich soll das Lesen ja Spaß machen.

Wer über den Sommer mindestens zwei Bücher liest und schriftlich bewertet, erhält auf jeden Fall das Julius-Diplom. Wer mehr liest, und darauf deutete die erwartungsfrohe Stimmung im Saal durchaus hin, wird am Ende mit dem Vielleser-Diplom ausgezeichnet. Dazu gibt’s außerdem kleine Sachpreise als Belohnung.

Die Clubausweise, die die Büchereileiterin an ihre Julianer verteilte, sind übrigens auch mit einem Code für die E-Book-Ausleihe ausgestattet, sodass in den Ferien verreisende Vielleser auf schwere Bücherkoffer verzichten und sich jederzeit online Nachschub downloaden können.

Exklusiv für Club-Mitglieder ist nicht nur die Lektüre im Julius-Regal, sondern auch das begleitende Veranstaltungsprogramm. Am 29. Juli treffen die Leseratten die Wühlmäuse, die ehrenamtlichen Naturpfleger in Oyten. Gemeinsam geht’s ins Grüne, um etwas über die Hege und Pflege der Tier- und Pflanzenwelt vor der eigenen Haustür zu erfahren. Am 2. August steht kreatives Upcycling auf dem Programm und eine Woche später ein Filmprojekt. Am 17. August nehmen die Julianer an einer Online-Lesung des Autors Manfred Theisen teil, der sein Buch „Uncover – die Trollfabrik“ und dessen Entstehung vorstellt. Am 20. August spielt der ganze Club zusammen die „Werwölfe von Düsterwald“. „Das wird cool“, freute sich Ballandis unter zustimmendem Nicken der Kinder.

Und dann war es endlich so weit: Im Losverfahren erhielten die Julianer nacheinander Zugriff auf ihr jeweils erstes Buch, und schwupps war der „Meisterdetektiv Pikachu“ vom Tisch ...

Von Petra Holthusen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Jakobskreuzkraut: Der Blutbär findet’s gut

Jakobskreuzkraut: Der Blutbär findet’s gut

Jakobskreuzkraut: Der Blutbär findet’s gut
Amazon Achim: „System des Drucks“? Sprecher kontert Kritik am Online-Händler

Amazon Achim: „System des Drucks“? Sprecher kontert Kritik am Online-Händler

Amazon Achim: „System des Drucks“? Sprecher kontert Kritik am Online-Händler
Droht Einsturzgefahr von Gebäuden?

Droht Einsturzgefahr von Gebäuden?

Droht Einsturzgefahr von Gebäuden?
Schrott, eine halbe Kugel und ein alter Knopf

Schrott, eine halbe Kugel und ein alter Knopf

Schrott, eine halbe Kugel und ein alter Knopf

Kommentare