Erneut Einbruchdiebstahl am Wehlacker

Alkohol und Tabak für Tausende von Euro geraubt

Steht nach dem erneuten Einbruch vor leeren Regalen: Christina Thewes im Tabakwarengeschäft am Wehlacker. - Foto: Butt

Oyten - Oyten - Aus dem Tabakwarenfachgeschäft im Einkaufszentrum am Wehlacker in Oyten haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag Alkohol und Tabakwaren im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Das berichtet die Polizei. Die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein, wodurch zusätzlicher Schaden entstand.

Aufgrund der Menge des Diebesgutes geht die Polizei davon aus, dass die Täter ihre Beute mit Hilfe eines Fahrzeuges abtransportiert haben. Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag in der Nähe des Einkaufszentrums Wehlacker verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter Telefon 04207-1285 an die Polizeistation in Oyten oder unter Telefon 04202-9960 an das Polizeikommissariat in Achim zu wenden.

Bereits in der Nacht zu Freitag waren Einbrecher in das Tabak-, Spirituosen- und Zeitschriften-Geschäft eingedrungen und hatten Zigaretten erbeutet, waren jedoch laut Polizei anscheinend von einer Alarmanlage gestört worden (wir berichteten). Bei dem erneuten Einbruch wurde der Laden nun derart ausgeräumt, dass er diese Woche geschlossen bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Aktionstag zur Wiederbelebung in Verden

Aktionstag zur Wiederbelebung in Verden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Meistgelesene Artikel

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Mann übersieht haltendes Auto: 20-Jährige schwer verletzt

Mann übersieht haltendes Auto: 20-Jährige schwer verletzt

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare