29-Jähriger fuhr auf Kleintransporter auf

Motorradfahrer auf A1 bei Oyten lebensgefährlich verletzt

+
Symbolbild

Oyten - Auf der Autobahn 1 wurde am Montagmorgen, gegen 5.30 Uhr, ein 29-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Zweiradfahrer war auf dem linken Fahrstreifen der A1 in Richtung Osnabrück unterwegs.

Zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Oyten wechselte vor ihm ein 37-jähriger Fahrer eines Kleintransporters vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Transporter auf, anschließend stürzte er zu Boden.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er per Rettunswagen in eine Bremer Klinik gefahren. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 11.000 Euro. Gegen den 37-fährigen Fahrer des Transporters leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Während der Unfallaufnahme sperrten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel den rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Osnabrück, dies führte jedoch nicht zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Nach rund 90 Minuten wurde die Fahrbahn wieder komplett freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare