Hunderte Besucher beim Tag der offenen Tür des TSV Ottersberg

Zum Zugucken und Ausprobieren

Akrobatisch: Trampolinturnerinnen in Aktion. Fotos: Woelki

Ottersberg – Sie kamen, sahen und staunten. Groß war der Publikumsandrang, als der Turnverein TSV Ottersberg am Sonntag in der Wümmehalle zu einem Tag der offenen Tür eingeladen hatte. Die Sparten Turnen, Badminton und Tischtennis präsentierten sich bei sportlichen Vorführungen und informierten die Gäste über das Vereinsleben. Wer seine Hallenturnschuhe mitgebracht hatte, konnte sich beim Mitmachprogramm auch selbst mal an der Tischtennisplatte, mit dem Badmintonschläger oder auf dem Trampolin versuchen. Zu den Highlights der Halle gehört die alpine Kletterwand, die Besucher ohne Höhenangst gut gesichert und unter Anleitung erklimmen durften.

„Zur Einweihung der neuen Sporthalle vor wenigen Jahren hatten wir das erste Mal zu einem Tag der offenen Tür eingeladen“, erinnerte Jochen Hinrichs, Vorsitzender des TSV Ottersberg mit seinen Sparten Turnen, Handball, Badminton und Tischtennis. Das kam damals gut an und sollte deshalb jetzt wiederholt werden. Hinrichs freute sich, auch diesmal wieder viele Interessierte in der Halle begrüßen zu können.

Mehrere Hundert Besucher erlebten ein attraktives Programm zum Zugucken und Mitmachen. Die Kletterwand in einer Ecke der Halle war stets belagert. Viele Kinder, aber auch einige Jugendliche und Erwachsene machten sich an den einige Kraft und Koordination erfordernden Aufstieg – abgesichert durch Seile, die Helfer am Boden hielten. Ziel der Kletterer war die Glocke einen Meter unterhalb der Hallendecke. Wer es bis dahin schaffte, durfte die Glocke anschlagen, sodass jeder in der Halle hörte, dass es wieder jemand bis ganz nach oben geschafft hatte.

Zwischendurch traten die Ligaturnerinnen sowie weitere Gruppen auf. Auf der anderen Seite der Halle hatten die Badminton- und Tischtennisspieler ihre Felder und Platten aufgebaut, zeigten gerne die Grundtechniken und spielten munter zusammen mit interessierten Besuchern.

An Stellwänden im Gang vor den Umkleidekabinen informierte der TSV in Wort und Bild über das Vereinsleben. Auch hier blieben viele Gäste immer wieder stehen und schauten sich vor allem die Fotos an.  woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kommentare