Sie zeigt Tage bis zur „fünften Jahreszeit“ an / Auch Hilfsaktion für Flüchtlinge

Die Marktuhr läuft wieder

+
Der Marktausschussvorsitzende Reiner Schnäpp (rechts) hat mit dem Aufbauteam der Ottersberger Marktuhr bereits ganze Arbeit geleistet.

Ottersberg - Ja, es ist wieder soweit: Die Ottersberger Marktuhr läuft. Mit dem Aufstellen am Sonnabend auf dem kleinen Vorplatz an der St. Christophorus-Kirche nimmt auch die Vorfreude auf den Herbstmarkt am vierten Septemberwochenende richtig Fahrt auf.

Der Ottersberger Herbstmarkt wird gern als „fünfte Jahreszeit“ in diesem Ort bezeichnet. Diese Uhr zeigt die verbleibenden Tage bis dahin an.

Unter der Leitung von Bärbel Seekamp bauten Dieter Seekamp, Volker Lankenau, Volker Willenbrock, Friedel Spenke, Heinz Kahrs, Arne Wulf, Reiner Schnäpp Horst Brehmer das Uhr-Ensemble auf.

Neu ist das bunte Schild neben der Marktuhr, gestaltet von der Ottersberger Künstlerin Anja Josefine Schanz.

Darüber hinaus initiierten Mitglieder des Marktausschusses eine Hilfsaktion zu Gunsten der Flüchtlinge im Flecken.

Dabei verkauften Ortsbürgermeister Klaus Rebentisch, seine Schwester Eva Rebentisch und Martina Endelmann süßes Gebäck in Form von kleinen Herzen für zwei Euro pro Stück, gesponsert durch die Ottersberger Bäckerei Seekamp, die auf dem Markt wieder den Kaffee- und Kuchenverkauf an beiden Markttagen im Festzelt übernommen hat.

Der Erlös aus der Hilfsaktion kommt den Integrationslotsen zu Gute, die sich im Flecken um die Flüchtlinge kümmern.

Wie in den vergangenen Jahren auch dekorierten weitere Helfer die Marktuhr rund herum mit Heide und Holzstämmen, um sie noch stärker als Blickfang im Ortszentrum herauszustellen.

woe

Mehr zum Thema:

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare