Wümmeschule verabschiedet 113 Absolventen / „Geht in die Welt hinaus“

Segelsetzen perfektionieren

+
Viel Beifall gab es vom Publikum für die Rede- und Bühnenbeiträge.

Ottersberg - Hinaus ins Leben: 113 Absolventen der 9. und 10. Hauptschul- sowie der drei 10. Realschulklassen verabschiedete die Ottersberger Wümmeschule gestern Nachmittag mit einer Abschlussfeier in der vollbesetzten Aula. Nach den Ferien starten die Jugendlichen eine Berufsausbildung oder besuchen eine weiterführende Schule. Oberschulrektor Walter Schlöffel-Pitschke verglich in seiner Festrede das Lernen an der Schule mit dem Segeln: „Mit dem richtigen Wind kommt jeder ans Ziel. Bei dem einen oder anderen muss das Segelsetzen noch perfektioniert werden. Weht kein Wind oder orientiert man sich an ständig neuen Häfen, kommt man nicht an.“ Wichtig sei, das Ziel nie aus den Augen zu verlieren.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Angela Hennings überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. „Das Zeugnis, das ihr heute erhaltet, braucht ihr immer wieder. Damit müsst ihr euch immer wieder bewerben“, sagte Hennings und ermunterte die Schulabgänger: „Geht in die Welt hinaus. Und erinnert euch daran, wie lebenswert der Flecken ist, und kommt wieder zurück, um Jahre später eine Familie zu gründen.“

Schulelternratsvorsitzender Norbert Wiel stellte fest: „Es ist geschafft. Ihr könnt stolz auf das bisher Geleistete sein. Aber: Das Lernen hört nie auf.“

Im Bühnenprogramm der Feier trat eine Cheerleadergruppe mit Schülerinnen der Wümmeschule auf und begeisterte mit akrobatischen Übungen. Nach Grußworten der Schulsprecher und einem Gesangsbeitrag der Abschlussklasse 10R3 verabschiedeten sich sehr emotional und persönlich die Absolventen der Klasse 10R1 jeweils mit einer gelben Rose von ihrem beliebten Klassenlehrer Wolfgang Staschke. Im Anschluss erhielten alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen auf der Bühne ihre Zeugnisse von den Klassenlehrern überreicht.

woe

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare