Ottersberger Rassegeflügelschau

Weiße Araucaner sorgen für Furore

+
Die frisch prämierten Züchter Nicole Freitag und Heinrich Schlobohm bei der Ottersberger Geflügelschau.

Ottersberg - Idealer Körperbau, bezauberndes Federkleid: Seine alljährliche Rassegeflügelausstellung präsentierte der Geflügelzuchtverein Ottersberg an zwei Tagen im Gildehaus im Ortsteil Bahnhof. 27 Züchter aus den Kreisen Verden, Rotenburg und Osterholz sowie drei Jungzüchter stellten insgesamt 285 Hühner, Zwerghühner und Tauben aus.

Als „sehr gut“ bezeichnete der neue Vereinsmeister mit Hühnern und Zwerghühnern, Heinrich Schlobohm, die Qualität der gezeigten Tiere. Das bestätigten die vier Preisrichter mit ihrer Wertung. Neunmal vergaben die Richter die Bestnote „Vorzüglich“, 18 Mal die zweitbeste Note „Hervorragend“. 

„Bei der Benotung hat fast jeder Aussteller mindestens ein Hervorragend für seine Tiere bekommen. Auch die Zahl der ausgestellten Tiere blieb im Vergleich zum Vorjahr konstant“, so Schlobohm zufrieden, der nun bereits den siebten Vereinsmeistertitel mit Zwerg-Niederrheinern holte: „Zwerg-Niederrheiner züchte ich deshalb, weil diese Hühnerrasse sehr umgänglich, zutraulich und schnellwüchsig ist und damit früher mit dem Eierlegen beginnt als andere Hühnerrassen.“

Besonders am Sonntag erschienen viele Besucher bei der Schau, darunter zahlreiche Züchter, die Hühner für den Eigenbedarf kaufen wollten. Andere Besucher kamen zur besten Kaffeezeit, um sich ein Stück Kuchen schmecken zu lassen.

Für Furore unter den Züchtern sorgte besonders Nicole Freitag, die erstmalig auf Ausstellungen in Grasberg und Rotenburg und nun auch in Ottersberg Araucaner-Hühner präsentierte und dafür hohe Bewertungen wie Hervorragend und Vorzüglich erhielt. 

An großen Zuchtpreisen für ihre ausgestellten Tiere gewannen bei den Erwachsenen die begehrten Landesverbandsbänder Hermann Grashoff und Karl-Heinz Mehrtens, die Kreisverbandspreise Stefan Meier, Harry Grimschitz und Jürgen Grimschitz sowie den Preis des Landkreises Verden Jungzüchterin Valeska Ahrens. Bei der Jugend ging das Landesverbandsband an Remzi Demolli und der Kreisverbandspreis an Tobias Klisch.

Bei der Ortsschau ermittelte der Ottersberger Züchterverein auch seine Vereinsmeister. Bei den Erwachsenen errang den Meistertitel mit Hühnern und Zwerghühnern Heinrich Schlobohm mit Zwerg-Niederrheinern und mit Tauben Hermann Grashoff mit Ostpreußischen Werfern. Den Zuchtpreis Hühner erhielt Nicole Freitag mit Araucanern weiß, den Zuchtpreis Zwerghühner Heinrich Schlobohm mit Zwerg-Niederrheinern und den Zuchtpreis Tauben Karl-Heinz Biel mit Orientalischen Rollern. Der Leistungspreis ging an Hermann Grashoff.

Bei der Jugend gewann den Vereinsmeistertitel und den Leistungspreis Valeska Ahrens mit Zwerg-Seidenhühnern und den Zuchtpreis Remzi Demolli mit Araucanern wildfarbig.

woe

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Kommentare