Janina Schwarz produziert Weihnachtssong

„Hey Herr Schneemann“ geht online

Das Cover zum Song
+
Das Cover zum Song

Ottersberg – Auf den Musikplattformen Spotify und Apple Music geht am kommenden Freitag der nagelneue Weihnachtssong „Hey Herr Schneemann“ online – auf Youtube sogar mit weihnachtlichem Video. Die Fischerhuder Sängerin Janina Schwarz hat das Lied zusammen mit Sona Kilianova und Christian Mayntz geschrieben und produziert. Im Ottersberger Tonstudio Hire von Musikproduzent Mayntz wurde der Song eingesungen und aufgenommen.

Sozusagen auf den letzten hundert Metern vor dem Fest und in plötzlich einsetzender Weihnachtsstimmung sei ihr die Idee gekommen, gemeinsam mit anderen einen dazu passenden Song zu schreiben, berichtet Janina Schwarz. Die 38-Jährige ist seit rund 20 Jahren beruflich als Sängerin unterwegs – in Coverbands wie „Metro-Lounge“ aus dem Hamburger Raum zum Beispiel. Auch als Sängerin und Moderatorin des „Schmetterabends“ im Achimer Kasch ist sie vielen ein Begriff, und in der Achimer Music School von Till Simon ist die Fischerhuderin als Gesangslehrerin aktiv.

Ursprünglich hatte sie an einen größeren Kinderchor als Begleitung bei „Hey Herr Schneemann“ gedacht, entschied sich dann jedoch für vier Mädchenstimmen: Gesanglich unterstützt wird Janina Schwarz nun von ihren Schülerinnen Carlotta Böhnke, Lisa Hille, Charlotte Wehrenpfennig und Zoe Mathilda Illing, die ihre Tochter ist.

Komponierten gemeinsam den „Schneemann“-Song: (v.l.) Sängerin Janina Schwarz und die Musikproduzenten Christian Mayntz und Sona Kilianova vom Ottersberger Tonstudio Hire.

Musikproduzent Christian Mayntz (51) und seine berufliche und private Partnerin Sona Kilianova (40) hat Janina Schwarz erst vor gar nicht allzu langer Zeit kennengelernt: über ein Streaming-Konzert von Klaus Lage („1000 und eine Nacht“, „Faust auf Faust“) , das unter Corona-Bedingungen aus dem Aufnahmeraum in Ottersberg gesendet wurde. Zuvor „sind wir lange aneinander vorbeigelaufen“, bedauert Mayntz. Dafür war die Zusammenarbeit zwischen dem musikalischen Ottersberger Produzentenpaar und der Fischerhuder Sängerin jetzt umso intensiver: Innerhalb von zwei Wochen war „Hey Herr Schneemann“ im Kasten.

Das Video vor weihnachtlicher Kulisse und mit Jasper Rother hinter der Kamera entstand an einem Nachmittag. „Wir hatten dabei alle viel Spaß“, erzählt Janina Schwarz.

Vier Mädchen begleiten Janina Schwarz bei „Hey Herr Schneemann“ mit eindrucksvollen Chorstimmen.

„Ich will gar nicht Schlitten fahr’n, ich will dich in meinem Arm“, so wird „Herr Schneemann“ in dem Song angehimmelt. „Komm, wir nutzen uns’re Zeit, denn viel bleibt uns nicht, bald schon taut dein Herz aus Eis, du glitzerst schon im Sonnenlicht“, heißt es weiter, und der Refrain beginnt mit: „Hey Herr Schneemann, bist du frei heut’ Nacht? Ich hab’ schon so lang an dich gedacht´...“

Das Wichtigste aus dem Landkreis Verden: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

„Das ist der erste Song, den ich als Sängerin unter meinem Namen veröffentliche – und deshalb für mich etwas ganz Besonderes“, sagt Janina Schwarz freudestrahlend. Weitere sind übrigens zu erwarten: Das erste Solo-Album der Fischerhuderin ist für demnächst fest eingeplant. Dazu werde voraussichtlich auch die Fischerhuder Autorin Pille Hillebrand, die schon Lieder für Sarah Connor und Howard Carpendale schrieb, Texte beisteuern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Verdacht auf Wilderei im Stadtwald

Verdacht auf Wilderei im Stadtwald

Verdacht auf Wilderei im Stadtwald
Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu
Pferden droht Zwangsversteigerung

Pferden droht Zwangsversteigerung

Pferden droht Zwangsversteigerung
Heinen setzt auf die Zukunft der Innenstädte

Heinen setzt auf die Zukunft der Innenstädte

Heinen setzt auf die Zukunft der Innenstädte

Kommentare