„Die vielen Ideen im Ort verknüpfen“

Initiativkreis „Ottersberger Dialog“ lädt Bürger zu Workshop ein

Ottersberg – Welche Kräfte halten unser Gemeinwesen zusammen? Wie lassen sich Wirtschaft und Soziales harmonisch verbinden? Wie lassen sich auch junge Menschen für eine Zukunft in Ottersberg gewinnen?

Diesen und anderen Fragen geht ein Initiativkreis namens „Ottersberger Dialog“ seit eineinhalb Jahren nach. Dem Kreis gehören derzeit acht Akteure an, darunter Marcel Bonse von der Gesundregion Wümme-Wiesteniederung, der Otterbad-Fördervereinsvorsitzende Stefan Bachmann, Geschäftsfrau Anja Froben und Hochschulleiter Prof. Dr. Ralf Rummel-Suhrcke. Für Freitag, 22. März, lädt der „Ottersberger Dialog“ interessierte Bürgerinnen und Bürger von 18 bis 20 Uhr zu einem öffentlichen Workshop in die Aula der Wümmeschule ein.

„Bringen Sie Ihre Ideen ein“, ruft der Initiativkreis zur Teilnahme auf. Das Thema des Workshops heißt „Digital Community – Tradition und Zukunft des Fleckens Ottersberg im 21. Jahrhundert“.

„Unser Ort ist geprägt von reichhaltigen Erfahrungen und Initiativen in den Feldern der Gesundheit, Sozialfürsorge, Schul- und Hochschulbildung, der nachhaltigen Landwirtschaft, regionalen Wirtschaftskreisläufe und Kunst und Kultur. Dahinter steckt viel Traditionsdenken, aber auch ein waches Bewusstsein für die Herausforderungen am Beginn des 21. Jahrhunderts“, erklärt Initiativkreis-Sprecher Rummel-Suhrcke zum Hintergrund des öffentlichen Dialogs. Die Initiatoren sehen nach seinen Worten „für die Entwicklung des Fleckens Ottersberg ein großes Potenzial in der sinnvollen und transparenten Verknüpfung der vielen Ideen im Ort“. Hier kämen selbstbestimmte Strategien der Digitalisierung ins Spiel – zum Beispiel die Entwicklung einer Ottersberger App.

„Denken und diskutieren Sie mit uns!“, lädt der Initiativkreis für nächsten Freitag zu einer breiten Bürgerbeteiligung für eine zukunftsfähige „Digital Community“ ein. Der Ottersberger Dialog will möglichst viele mitnehmen und einbinden und verschiedene Positionen integrieren: „Alteingesessen – zugereist, gewachsene Strukturen – neue Ideen, Unternehmer – Arbeitnehmer, politische Willensbildung – Politikverdrossenheit, Einzelkompetenzen – Netzwerke, Big Data – Datenschutz.“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“
Wohnhaus in Oyten brennt lichterloh: Orkan „Daniel“ erschwert Löscharbeiten

Wohnhaus in Oyten brennt lichterloh: Orkan „Daniel“ erschwert Löscharbeiten

Wohnhaus in Oyten brennt lichterloh: Orkan „Daniel“ erschwert Löscharbeiten
Freie Impfaktion für 500 Willige am 13. Dezember im Rathaus

Freie Impfaktion für 500 Willige am 13. Dezember im Rathaus

Freie Impfaktion für 500 Willige am 13. Dezember im Rathaus
Ganz Brunsbrock nach Sturmschaden ohne Licht

Ganz Brunsbrock nach Sturmschaden ohne Licht

Ganz Brunsbrock nach Sturmschaden ohne Licht

Kommentare