Auch Privatflächen müssen betreten werden

Untersuchungen im Schäfermoor

Ottersberg - In den kommenden Frühjahrswochen wird die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Verden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremen vegetationskundliche Untersuchungen im sogenannten Schäfermoor im Flecken Ottersberg durchführen.

Diese Untersuchungen erfolgen laut Pressemitteilung im Rahmen einer Masterarbeit und sollen Aufschluss über die vegetationskundliche Entwicklung des Moores in den vergangenen 25 Jahren geben.

Die Untere Naturschutzbehörde bittet die Eigentümer und Bewirtschafter der Flächen um Verständnis, wenn ihre Wiesen für diesen Zweck kurz betreten werden.

Weitere Nachfragen beantwortet Thomas Arkenau vom Landkreis unter Telefon 04231/ 15 756.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare