Unterhaltsamer Neujahrsempfang des Feuerwehr-Fördervereins im Rathaussaal

Töne, Turner, Tellergericht

+
Ein launiges Programm erlebten die rund 100 Besucher im Rathaussaal.

Ottersberg - Töne, Turner und Tipps mitsamt einem Tellergericht: Ein unterhaltsames Programm präsentierte bei seinem Neujahrsempfang am Sonntag im Rathaussaal der Förderverein der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Ottersberg.

Ernst Peymann moderierte den amüsant-informativen Mix vor rund 100 Gästen aus lokaler Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden. Zum Abschluss wurde Erbsensuppe gereicht. Der Rathaussaal bot für den Neujahrsempfang ein ideales Ambiente. Erstmals trat dabei auch die neue Vorsitzende des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Ottersberg auf: Ute Witkowski hatte im vergangenen Jahr den langjährigen (Gründungs-)Vorsitzenden Rolf Hensel an der Spitze des Fördervereins abgelöst.

Ute Witkowski begrüßte die Gäste im voll besetzten Saal, darunter auch Bürgermeister Horst Hofmann und Ortsbürgermeister Klaus Rebentisch, die beide ein Grußwort sprachen.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Axel Faber berichtete über das Einsatzgeschehen in der Ortsfeuerwehr mit 39 Einsätzen im vergangenen Jahr. Die Ortsfeuerwehr sei mit 45 Aktiven sowie 26 Kindern in der Kinderfeuerwehr und 22 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr gut aufgestellt.

Musikalisch begleiteten den Empfang mit Gesangsbeiträgen Lars Brinkmann und Malin Brandes, die bei diversen Festen in der Ottersberger Region als Gesangsduo auftreten. Ferner traten die Schülerband des Ottersberger Gymnasiums unter der Leitung von Andreas Rose und Kinder der Kinderfeuerwehr mit einer Lego-Tanzvorführung als Zeichen gegen Rassismus auf. Einen vergnüglichen „Werkkasten-Tanz“ präsentierten die Montagsturner des TSV Ottersberg.

Zum Schluss überraschte der Förderverein die Jugendfeuerwehr Ottersberg mit Präsenten. So finanzierte die Volksbank Wümme-Wieste zwei Volleyballnetze im Wert von 450 Euro, die Volksbankvorstand Stefan Hunsche und Ottersbergs Filialleiter Ralf Demuth an den neuen Jugendfeuerwehrwart Kadir Kurter überreichten. Kurter durfte sich zudem über eine 150- Euro-Spende des Rewe-Marktes in Ottersberg freuen, die Marktleiter Steffen Krickow übergab.

woe

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare