27 Jahre Erfahrung: „Fast alles gesehen“ 

Thomas Aust jetzt Chef der DRK-Bereitschaft

Ottersberg - Personell hat sich das Deutsche Rote Kreuz in Ottersberg neu aufgestellt. Künftig leitet Thomas Aust die DRK-Bereitschaft mit mehr als 40 ehrenamtlichen Sanitätern. Der 47-jährige Ottersberger stimmt sich dabei mit Stefan Grund, dem Leiter der Schnellen Einsatz Gruppe (SEG) des DRK Ortsvereins, ab.

Und so freut sich der DRK-Vorstand um seinen Vorsitzenden Stefan Asendorf, dass künftig zwei im Rettungsdienst Erfahrene eine der größten DRK-Bereitschaften im Landkreis Verden führen.

Der 47-jährige Thomas Aust aus Achim leitet jetzt in Abstimmung mit Stefan Grund die große Ottersberger DRK-Bereitschaft mit über 40 ehrenamtlichen Sanitätern. - Foto: Woelki

Nach seinem Umzug von Hannover in die Weserstadt Achim vor fünf Jahren arbeitet Thomas Aust im Rettungsdienst des DRK-Kreisverbandes Verden an den Wachenstandorten Achim und Ottersberg. Für seine Kollegen ist er zugleich Ansprechpartner für Fortbildungen.

„Seit 27 Jahren arbeite ich im Rettungsdienst. Und ich habe alles schon gesehen“, berichtet er und schmunzelt: „Nur eine Geburt im Rettungswagen habe ich noch nicht erlebt.“

Angefangen hat Thomas Aust im Rettungsdienst in Hildesheim, wechselte dann nach Hannover und war dort zehn Jahre lang zusätzlich als Dozent im Rettungswesen tätig. Außerdem baute er die Erste Hilfe-Ausbildung im Wunstorf auf.

Aus beruflichen Gründen zog es ihn in den Landkreis Verden. Vor wenigen Monaten sprach ihn sein Kollege Stefan Asendorf an, der Vorsitzende des DRK Ottersberg: Ob er sich vorstellen könne, die dortige Bereitschaft zu leiten.

Und so kam es zu dem neu gewählten Team an der Spitze. Stefan Grund hatte bereits vorher kommissarisch die SEG Ottersberg geführt.

„Bei uns steht der Teamgeist im Vordergrund“ betont Aust. Vordringlichste Aufgaben sei es natürlich, anderen zu helfen. die Hilfe brauchen. Doch solle die Arbeit durchaus auch Spaß machen.

Die Sanitätsdienste, die das Ottersberger DRK anbietet, sind vielfältig. So verrichten die Ottersberger Sanis ihren Dienst nicht nur bei großen Sportveranstaltungen oder Festen in der Region, sondern sie werden auch bei Veranstaltungen im Weser-Stadion sowie bei Sport- und Musik-Events in der Bremer Stadthalle eingesetzt.

Im Übrigen ist das DRK Ottersberg als Teil des Katastrophenschutzes im Landkreis wichtig. Aber auch darüber hinaus gibt es Anfragen. „Wir erhielten auch eine für einen Einsatz beim G20-Gipfel in Hamburg. Es blieb aber dann bei der Anfrage“, berichtet Aust.

Wer jetzt Interesse bekommen hat, ebenfalls in der DRK-Bereitschaft anderen Menschen zu helfen, darf gern mal zwanglos bei den Dienstabenden im DRK-Heim hinter dem Rathaus vorbeischauen. „Wir treffen uns alle 14 Tage mittwochs ab 19.30 Uhr dort“, erläutert Thomas Aust. Dies ist also auch am heutigen 19. Juli der Fall.

„Wir freuen uns über jeden, der sich uns anschließen möchte“, bekräftigt der neue Bereitschaftsleiter. In seiner kümmert sich Thomas Aust zur Entspannung übrigens als Hobbyimker um acht Bienenvölker. J woe

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Wildwest im Steinweg

Wildwest im Steinweg

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Kommentare