Team arbeitet an neuen Öffnungszeiten

Im Sommer ist sonntags Ebbe im Otterbad

Ottersberg - Während der Freibadsaison werden im Ottersberger Otterbad die Öffnungszeiten am Wochenende geändert. Vom 14. Mai bis zum 31. August steht das Hallenbad in den Wümmewiesen sonntags nur von 8 bis 10.30 Uhr den Schwimmern zur Verfügung. An jedem ersten Samstag im Monat (7. Mai, 4. Juni und 6. August) finden auch in der Sommerzeit Kinderbadepartys von 15 bis 17 Uhr mit Großspielgeräten statt. Das teilt Badbetriebsleiter Kay Schulze mit.

An jedem ersten Samstag im Monat (7. Mai, 4. Juni und 6. August) finden auch in der Sommerzeit Kinderbadepartys von 15 bis 17 Uhr mit Großspielgeräten statt. Das teilt Badbetriebsleiter Kay Schulze mit. Nach Analyse der Besucherströme wurde laut Schulze festgestellt, dass die Öffnungszeiten in der warmen Jahreszeit nicht mehr zeitgerecht sind: „Teilweise wurde das Bad für weniger als zehn Besucher am Sonntag offen gehalten.“

Zwar wolle das Otterbadteam allen Freunden des überdachten Badens mit vielfältigen Öffnungszeiten gerecht werden, der wirtschaftliche Aspekt dürfe aber nicht ganz außer Acht gelassen werden. „Zeiten, die nicht vom Publikum angenommen werden, müssen kritisch überdacht werden; dies haben wir getan und reagieren entsprechend“, so Schulze, „in den Wintermonaten ist der Sonntag ein Publikumsmagnet, wenn die Quecksilbersäule jedoch die Zwanzig-Grad-Marke überschreitet, ist hier Ebbe.“

Derzeit arbeitet das Otterbadteam daran, die Öffnungszeiten den Kundenwünschen anzupassen: „Wir führen gerade sehr konstruktive Gespräche mit unseren Gästen, um möglichst allen Besuchergruppen gerecht zu werden.“ Familienfreundliche Zeiten, aber auch Zeiten für diejenigen, die fleißig Bahnen ziehen wollen, sollen ebenso berücksichtigt werden wie separate Zeiten für Senioren.

Schwierig ist derzeit auch der sehr früh beginnende Schwimmunterricht für die Anfänger – hier kollidieren Schulschluss und Kursbeginn. Auch hier möchte das Team neue Möglichkeiten schaffen: „Wir haben viel im Team und mit den Nutzern diskutiert, wir haben Statistiken ausgewertet, nun wollen wir das Ergebnis in die Praxis umsetzen. Die Umsetzung ist nach der Sommerpause, spätestens zu Beginn des neuen Jahres geplant. Wichtig ist uns, alle mit ins Boot zu holen, den neu gegründeten Förderverein ebenso wie den Betriebsausschuss des E-Werkes“, so Kay Schulze, „wir haben innerhalb des letzten Jahres schon viel in Richtung wirtschaftliche Verbesserung erreicht, nun heißt es, weitere Schritte zu gehen.“

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Taschendieb in der Fußgängerzone

Taschendieb in der Fußgängerzone

Pkw in Flammen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Pkw in Flammen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Verletzte und Vermisste nach Explosion

Verletzte und Vermisste nach Explosion

Kommentare