Gefahr droht, wenn Menschen der Familie zu nahe kommen

Sieben Schwanenküken sind im Schilf geschlüpft

+

Ottersberg - 49 Junge hat das treue Ottersberger Schwanenpaar in den vergangenen zehn Jahren in den Wiesen der Wümmeniederung großgezogen – jetzt sind wieder sieben Küken an geheimer Stelle im Schilf geschlüpft. Gleich am ersten Tag wurden die Kleinen von Mutter Schwan eingefettet, damit sie schwimmfähig sind.

Vater Schwan sorgt derweil für die Sicherheit in der näheren Umgebung. „Gefahr droht, wenn Menschen jetzt dieser Schwanenfamilie zu nahe kommen“, mahnt Heinz Kahrs, der das Ottersberger Schwanenpaar und die Entwicklung seiner alljährliche Kinderstube jetzt im elften Jahr fotografisch dokumentiert. Eltern sollten auch ihre Kinder auf die Gefahr hinweisen, und Hunde sollten in der Nähe der Schwäne unbedingt kurz an der Leine gehalten werden. Im Laufe der nächsten Wochen wird die Schwanenfamilie auf der Wümme zu sehen sein und Heinz Kahrs bittet Spaziergänger und Hundehalter um besondere Rücksicht auf die Tiere. Denn „nur so kommt dieses Schwanenpaar in den nächsten Jahren immer wieder“.

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare