Schöne Bescherung im Heimathaus

Schöne Bescherung im Heimathaus

+
Schöne Bescherung im Heimathaus

Eine schöne Bescherung: Als vorzeitige Weihnachtsgeschenke wurden am Dienstagnachmittag im Posthausener Heimathaus im Rahmen der Weihnachtsfeier des Heimatvereins Spendengelder in Höhe von 2300 Euro an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine übergeben. Die Summe ist der erwirtschaftete Überschuss des diesjährigen Weihnachtsbasars, den Heike Delorme und ein Helferteam vor kurzem im Posthausener Heimathaus organisiert hatten.

Eine schöne Bescherung: Als vorzeitige Weihnachtsgeschenke wurden am Dienstagnachmittag im Posthausener Heimathaus im Rahmen der Weihnachtsfeier des Heimatvereins Spendengelder in Höhe von 2300 Euro an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine übergeben. Jetzt überreichte Heike Delorme 1000 Euro an den Heimatverein Posthausen, 500 Euro an den Förderverein der Diakoniestation Ottersberg/Oyten, 500 Euro an die Kirchengemeinde Posthausen für die Neugestaltung des Kirchenvorplatzes, 200 Euro an die Tafel-Ausgabestelle Sottrum und 100 Euro an den TSV Posthausen für den Jugend-Punkt-Posthausen (JPP). Weitere 555 Euro erhielt an dem Nachmittag der Heimatverein aus dem Erlös des Landfrauencafés, das Frauen aus Heimatverein und Landfrauenverein Posthausen mehrmals im Jahr sonntags im Heimathaus anbieten. Unser Bild zeigt: (v.li.) Heimatvereinsvorsitzender Friedrich Kahrs, Heike Delorme und TSV-Chefin Gerda Kanowski.

Foto: Woelki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Kommentare