Erweiterte Route durch Wümmeort

Bürgerbus: Schnupperfahrten im „Fischerhuder Westen“

Fischerhude - Die neuen Haltestelle-Pfosten stehen schon seit Tagen entlang der Molkereistraße in Fischerhude und tragen Hinweisschilder auf kommende Veränderungen.

Am Sonnabend, 29. Juli, von 11 bis 13 Uhr, werden nämlich die rot-blauen Busse des Ottersberger BürgerBus-Vereins erstmals auf bislang ungewohnter Strecke in Fischerhude unterwegs sein: In kurzer Taktung pendeln sie von der Haltestelle „Im Krummen Ort“ im Ortszentrum in die Molkereistraße und bedienen dort die neuen Stationen „Hoopskamp“ und „Im Neuen Felde“.

Am 29. Juli von 11 bis 13 Uhr kostenlos

Da der BürgerBus-Fahrplan grundsätzlich angepasst werden muss, war es dem Ottersberger Verein möglich, auch den Wunsch des Ortsrates Fischerhude-Quelkhorn nach einer Anbindung des Fischerhuder „Westens“ an das BürgerBus-Streckennetz zu berücksichtigen.

Ab 1. August wird regelmäßig - dreimal morgens und nachmittags - die Molkereistraße angefahren. Dadurch ergeben sich für dortige Anwohner attraktive Direktverbindungen zum Beispiel nach Ottersberg, Posthausen, Sagehorn – und natürlich auch wieder zurück.

Zwecks Erprobung des neuen Mobilitätsangebots bietet der BürgerBus-Verein am Sonnabend, 29. Juli, von 11 bis 13 Uhr kostenlose Pendelfahrten an. Alle, die die neue Strecke auf diesen „Schnupperfahrten“ testen möchten, sind herzlich eingeladen.

Nebenbei werden von den Busfahrerinnen und -fahrern natürlich auch alle Fragen zu Fahrtmöglichkeiten mit dem BürgerBus und zum Verein allgemein beantwortet.

Und der neue, ab 1. August gültige Falt-Fahrplan für die Linien 788 sowie 789 ist ebenfalls in den Bussen zu bekommen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild MK

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Party und Radrennen bei den Sixdays Bremen

Party und Radrennen bei den Sixdays Bremen

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Meistgelesene Artikel

Wo der Ballsaal war, tanzen jetzt die Abrissbagger

Wo der Ballsaal war, tanzen jetzt die Abrissbagger

Herzinfarkt: Vierjähriger rettet mit Mutter und AWK-Ärzten seinen Vater

Herzinfarkt: Vierjähriger rettet mit Mutter und AWK-Ärzten seinen Vater

Neuer Langwedeler Bauamtsleiter ist ausgeguckt

Neuer Langwedeler Bauamtsleiter ist ausgeguckt

Rotary-Stadttombola: Hauptgewinn fast verpasst

Rotary-Stadttombola: Hauptgewinn fast verpasst

Kommentare