Hofmann übergibt an Weber / Ersatz für Bodendorf und Bruns dringend gesucht

Im Rathaus rotiert das Personalkarussell

Stühlerücken ist im Ottersberger Rathaus angesagt. Foto: woe

Ottersberg - Von Tobias Woelki. Im Ottersberger Rathaus rotiert das Personalkarussell. Am 1. Juli startet die Amtszeit des im April neu gewählten hauptamtlichen Bürgermeisters Tim Willy Weber (FGBO), der Horst Hofmann (CDU) an der Spitze der Gemeindeverwaltung ablöst. Hofmann geht in den Ruhestand, und Weber wechselt von seinem bisherigen kommunalpolitischen Ehrenamt als Ratsherr der Freien Grünen Bürgerliste auf den Chefsessel der Gemeinde. In zahlreichen Treffen des Noch-Bürgermeisters mit dem Bald-Bürgermeister wird die Amtsübergabe gerade hinter den Kulissen vorbereitet.

Aber es tut sich personell noch mehr in der Verwaltungszentrale an der Grünen Straße. Seit mehreren Monaten sucht der Flecken Ersatz für Denise Bodendorf. Die frühere stellvertretende Bauamtsleiterin zog Ende vorigen Jahres aus privaten Gründen nach Thüringen und ist dort auch die Karriereleiter eine Sprosse hochgeklettert: Die Ex-Wilstedterin hat die Leitung des Bauamtes der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt übernommen, die zwischen Gotha und Erfurt liegt. „Seit dem 1. Januar bin ich Bauamtsleiterin der Landgemeinde mit 6000 Einwohnern“, berichtet Denise Bodendorf und fügt schmunzelnd hinzu: „Ich vermisse meine ehemaligen Kollegen aus dem Ottersberger Bauamt schon ein wenig.“

Das dürfte auf Gegenseitigkeit beruhen. Christian Heinrich, Vize-Verwaltungschef des Fleckens Ottersberg und zuständig für Personalangelegenheiten, sagt dazu: „Diese Stelle im Bauamt haben wir mehrmals ausgeschrieben, ohne eine geeignete Bewerbung erhalten zu haben. Die Position setzt fundiertes Wissen im Bereich Bauleitplanung voraus – die Suche geht weiter.“ Personell ist das Bauamt aktuell dünn besetzt, da auch Sarah Trumpf aufgrund ihrer Elternzeit in der Bauverwaltung fehlt und erst im November voraussichtlich zurückkehrt.

Nicht so leicht zu ersetzen dürfte auch Eckhard Bruns sein: Der stellvertretende Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales verlässt die Verwaltung nach 14 Jahren und übernimmt ab Mitte Juli eine neue Aufgabe als stellvertretender Leiter im Ordnungsamt des Landkreises Rotenburg. „In der Rotenburger Kreisverwaltung werde ich mich mit Angelegenheiten des Katastrophenschutzes, der Feuerwehrtechnischen Zentrale und Sonderthemen wie dem Waffenrecht beschäftigen“, erklärt Eckhard Bruns auf Nachfrage. Auch seine Stelle hat der Flecken Ottersberg ausgeschrieben. „Das Bewerbungsverfahren läuft. Erste Gespräche mit Bewerbern sind geführt worden“, so Christian Heinrich.

Jana Czichos als Integrationsbeauftragte verlässt vorübergehend ebenfalls die Verwaltung: Sie geht in Elternzeit. Ihre Nachfolgerin steht bereits fest: Noch in diesem Monat übernimmt Elisabeth Momma aus Oldenburg die befristete Aufgabe als Integrationsbeauftragte des Fleckens Ottersberg.

Am 1. Juli beginnt Nina Frenz als Verwaltungsfachangestellte ihre Tätigkeit in der Verwaltung. „Nina Frenz hat bei uns gelernt. Nach ihrer Ausbildung haben wir sie übernommen“, erklärt Christian Heinrich. Zum 1. August hat der Flecken eine neue Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten eingestellt, ergänzt Heinrich.

Die Stimme der Verwaltung hat sich ebenfalls geändert. Wer jetzt im Rathaus anruft, hört am anderen Ende der Leitung Katja Zwer, „die am Vormittag die Aufgabe des Empfangs und damit auch die Telefonzentrale übernommen hat“, berichtet Heinrich. Und fügt hinzu: „Vera Mertins kümmert sich neben dem Protokollwesen an zwei Nachmittagen um den Empfang und die Telefonzentrale.“

Zusätzliches Personal für den kommunalen Bauhof hat die Gemeinde ebenfalls eingestellt. Heinrich: „Die beiden Kollegen mit den Arbeitsschwerpunkten Friedhofspflege und Unterhaltungsmaßnahmen sind dann ab August da.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Meistgelesene Artikel

Ein Schatz im Handgepäck

Ein Schatz im Handgepäck

Dörverdener Leseratten atmen auf

Dörverdener Leseratten atmen auf

Achim ächtet Atomwaffen nach Eklat

Achim ächtet Atomwaffen nach Eklat

„Das ist Giftmüll“

„Das ist Giftmüll“

Kommentare