Malgruppe „Farbenfroh“ stellt im Heimathaus in Posthausen aus

Pusteblumen im Fokus

Pusteblumen stehen dieses Jahr im künstlerischen Fokus der Malgruppe „Farbenfroh“. Am Sonntag stellen (v.li.) Brunhilde Tietz, Elfriede Mattfeld, Ute Meyer, Renate Warnke, Elli Pohl, Elke Uhlenkamp, Heike Delorme und Gesche Duch ihre Bilder im Heimathaus in Posthausen aus. Foto: Fetkenhauer

Posthausen – Blumen gehören in der Malerei seit jeher zu den beliebtesten Motiven, obwohl nicht nur Talent, sondern auch Geduld erforderlich ist, wenn die filigranen Details einer Blüte möglichst naturgetreu auf die Leinwand gebracht werden sollen. Die Malgruppe „Farbenfroh“ stellte sich dieser Herausforderung – und entschied sich bei der jährlichen Motivsuche diesmal für Pusteblumen.

Auslöser waren im Frühjahr die sonnengelben Moorwiesen am Steller Damm gewesen, aber noch mehr die weißen fedrigen Kugeln. Unter der fachkundigen Beratung von Renate Warnke entstanden im Laufe des Sommers die unterschiedlichsten Impressionen von den haarigen Flugschirmchen, die die sieben Hobbykünstlerinnen jetzt zusammen mit vielen anderen Exponaten im Rahmen ihrer jährlichen Ausstellung im Heimathaus in Posthausen präsentieren wollen.

Mit von der Partie ist dieses Mal neben den Freizeitmalerinnen von „Farbenfroh“ auch Claudia Peymann, die Haushalts- und Dekorationsgegenstände aus Holz und Metall vorstellt. Mit handwerklichem Geschick verwandelt und arrangiert sie sehr originell ausgediente Küchenartikel zu gebrauchsfähigem Zierrat. Ihre Fantasie scheint unbegrenzt zu sein, wenn sie alte Gabeln zu einer Garderobenleiste verarbeitet oder abgenutzte Schöpfkellen, wieder spiegelblank putzt, in ein außergewöhnliches Depot für Krimskrams verwandelt.

Die Ausstellung von Bildern und Hobbykunst findet am kommenden Sonntag, 13.   Oktober, ab 13 Uhr im Heimathaus an der Schulstraße in Posthausen statt.

Ab 14 Uhr lädt außerdem Heike Delorme mit ihrem eingespielten Team zur süßen Kaffeepause in das Landfrauencafé im Heimathaus ein. Das üppige Torten- und Kuchenbüfett aus eigener Produktion lässt erfahrungsgemäß keine Wünsche offen und lockt jedes Mal viele zufriedene Gäste an. Das bewiesen in dieser Saison die zahlreichen Besucher des monatlichen Landfrauencafés, darunter viele Fahrradgruppen und auch Familien, die in dem bäuerlichen Ambiente den Ehrentag von Oma oder Opa feierten.  fet

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: „Ischa Werder“ auf dem Freimarkt

Fotostrecke: „Ischa Werder“ auf dem Freimarkt

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Meistgelesene Artikel

Amok: Übung für den Ernstfall

Amok: Übung für den Ernstfall

Vergleich für Dr. Werner Schade keine Option

Vergleich für Dr. Werner Schade keine Option

Abschiedsflüge nach 32 Jahren: Luftfahrt-Verein beendet eine Ära

Abschiedsflüge nach 32 Jahren: Luftfahrt-Verein beendet eine Ära

Fahrlässige Tötung - Gericht verurteilt 88-Jährigen

Fahrlässige Tötung - Gericht verurteilt 88-Jährigen

Kommentare