Im Polizeiauto zur Wümme

Ottersberg - Völlig verirrt hatte sich am Sonntageiner der Ottersberger Jungschwäne nach Flugübungen auf dem Wümme-Südarm: Er landete auf der Großen Straße nahe des laufenden Herbstmarktgeschehens.

Aber auf dem Trockenen konnte der Jungschwan nicht wieder zum Flug starten. Mit Hilfe der Polizei und des ebenfalls alarmierten Ottersberger „Schwanenvaters“ Heinz Kahrs (Bild) konnte der Vogel eingefangen und mittels eines Jutesacks um den Körper ruhig gestellt werden. Sicher in Kahrs' Armen nahm der Schwan im Streifenwagen Platz, wurde zurück zur Wümme gefahren und am Wasser wieder freigelassen. Erleichtert machte der Jungvogel auf dem Fluss einen „Abflug“...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

Zum ersten Mal in Verden

Zum ersten Mal in Verden

Ladendiebin bei Dodenhof wehrt sich mit Händen und Füßen

Ladendiebin bei Dodenhof wehrt sich mit Händen und Füßen

Kommentare