Täter bleibt flüchtig

Großfahndung nach versuchtem Einbruch in Fischerhude

Fischerhude - Ein versuchter Wohnungseinbruch löste am Donnerstagmorgen eine Großfahndung in Fischerhude und Umgebung aus. Zur Unterstützung wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert. Doch der Verdächtige bleibt flüchtig.

Gegen 10 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei einen Einbruch in der Straße „Hoopskamp“. Er habe soeben einen Mann bemerkt, der sich an einem Haus zu schaffen machte. Daraufhin entsandte die Polizei gleich mehrere Streifenwagen. Die ersteintreffende Besatzung meldete einen versuchten Wohnungseinbruch und erklärte, dass der Mann flüchtig sei.

Im Nahbereich um den Tatort wurde mit mehreren Streifen- und Zivilbesatzungen nach dem mutmaßlichen Einbrecher gesucht. Aus der Luft suchte die Hubschrauberbesatzung nach dem Mann. Der Einsatz wurde gegen 12.15 Uhr ergebnislos beendet.

Nun hofft die Polizei auf Hilfe aus der Bevölkerung. Wer verdächtige Personen gesehen hat, soll sich an die Polizei in Achim, Telefon 04202/9960, oder Ottersberg, Telefon 04205/8604, wenden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare