Premierenlesung bei Froben mit Ottersberger Autorin Mina Teichert

„Bruchlandung auf Wolke 7“: Plädoyer für den Unsinn und die Liebe

Die Ottersberger Autorin Mina Teichert stellt Dienstag bei Froben ihr Buch „Bruchlandung auf Wolke 7“ vor.

Ottersberg – Großes Echo löste 2017 ihr Buch „Neben der Spur, aber auf dem Weg“ aus, in dem Autorin Mina Teichert aus Eckstever ihre ADS-Diagnose aus ganz persönlicher Perspektive verarbeitete. Nachdem sie ihr Buch über das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, das sich unter anderem in einer Schwäche des Wahrnehmungsfilters äußert, in der WDR-Talkshow „Kölner Treff“ mit Bettina Böttinger persönlich vorgestellt hatte, überschlugen sich die Medienanfragen. Und das autobiografische Sachbuch wurde zum Spiegel-Bestseller.

Nun legt Teichert nach und will ihr just veröffentlichtes Buch „Bruchlandung auf Wolke 7“ am nächsten Dienstag, 21. Mai, ab 19 Uhr bei einer Premierenlesung in der Buchhandlung Froben, Lange Straße 4, präsentieren. „Diesmal wird’s ein bisschen leiser, das passt mir aber ganz gut“, sagt die Autorin, die sich selbst als schüchternen Menschen beschreibt. Das neue Buch sei eine „Erfahrungsgeschichte mit Tipps für Betroffene“. Jedoch liegt der Fokus diesmal auf den Irrungen und Wirrungen der Liebe, und wie die Suche nach dem Partner fürs Leben durch ADS/ ADHS noch zusätzlich erschwert sein kann. Als Basis dient Teicherts eigene Geschichte, die sie nur an einigen Stellen, aus Respekt vor den Menschen, denen sie in ihrem Leben begegnete, verfremdet hat.

Mina Teichert entdeckte erst als Erwachsene, dass sie von ADS betroffen ist. „Warum kann ich Aufgaben nicht so geradlinig ausführen wie andere?“ , habe sie sich zuvor immer wieder gefragt. Ein Test legte nahe, dass ADS dahinter steckte. Das bot der jungen Frau endlich eine Erklärung für ihre Reizoffenheit, Unruhe und Konzentrationsprobleme, die auch mit einer Selbstkontrollstörung einhergingen.

Die Geschichte setzt an einem Punkt ein, als Mina Teichert viele Klippen der Partnerschaftssuche bereits umschifft hat: „Es beginnt, als ich meinen Mann kennengelernt habe, und geht dann in Rückblicken auf die Problematiken und Fettnäpfchen meiner Vergangenheit ein“, erläutert Teichert. Durch das ADS habe sie mit einer Impulskontrollstörung zu kämpfen: „Man denkt nicht nach, was man sagt, auch was Emotionen angeht“, erklärt sie. Teichert glaubt, sie habe durch diese ungefilterte Offenheit oft einen Hang zur Naivität an den Tag gelegt. „Ich war leicht manipulierbar, aber auch sehr vereinnahmend in einer Liebesbeziehung.“

Teichert lebt mit ihrer 16-jährigen Tochter, die aus einer früheren Beziehung stammt, ihrem Mann, Ponys und Katzen auf einem Bauernhof in Eckstever. Während sich der Ehegatte dem Milchviehbetrieb widmet, schreibt Mina Teichert Sachbücher und Unterhaltungsliteratur, für Kinder, Jugendliche und junge Frauen. Die Schwierigkeiten, mit ADS ihr Glück zu finden, brachte die Autorin immer wieder auf das Thema Beziehung und so sah sie eine Aufarbeitung auch für andere Betroffene als überfällig an: „Denn egal, wie schlimm es auch manchmal ist: Sinnlos ist ein Leben ohne Unsinn und ohne Liebe“, sagt sie.

Für ihre Lesung hofft sie, neben Betroffenen sowie deren Eltern und Angehörige auch Pädagogen interessieren zu können. „Ich würde mich freuen, wenn viele Leute kommen. Es soll eine gemütliche Runde werden mit Sekt und Orangensaft.“

Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr in der Buchhandlung Froben, Lange Straße 4 in Ottersberg.

Der Eintritt an dem Abend kostet drei Euro.  

ldu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Fridays for Future“ - Demo mit Klimavortrag in Weyhe

„Fridays for Future“ - Demo mit Klimavortrag in Weyhe

Hollands Sozialisten bei EU-Wahl-Auftakt überraschen

Hollands Sozialisten bei EU-Wahl-Auftakt überraschen

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Meistgelesene Artikel

Achimer Stadtbäckerei meldet Insolvenz an - Geschäftsführer setzt auf Sanierung

Achimer Stadtbäckerei meldet Insolvenz an - Geschäftsführer setzt auf Sanierung

Achimer Stadtbäckerei meldet erneut Insolvenz an

Achimer Stadtbäckerei meldet erneut Insolvenz an

Mann hebt mit gestohlenen Kontokarten mehrfach Geld ab

Mann hebt mit gestohlenen Kontokarten mehrfach Geld ab

„Fast & Furious“ mit Ferkel: Tier stürzt auf A1 aus Transporter und überlebt

„Fast & Furious“ mit Ferkel: Tier stürzt auf A1 aus Transporter und überlebt

Kommentare