Ottersberger Jungschwäne sind geschlüpft

Ottersberger Jungschwäne sind geschlüpft

+
Ottersberger Jungschwäne sind geschlüpft

Zum zehnten Mal hat das treue Ottersberger Schwanenpaar in seinem Versteck im Schilf in der Wümmeniederung Nachwuchs ausgebrütet. 47 Jungschwäne hat es in neun Jahren in den Wümmewiesen schon großgezogen – jetzt sind die diesjährigen Küken nach gut fünf Wochen Brutzeit geschlüpft.

Gleich am ersten Tag wurden die Kleinen von Mutter Schwan eingefettet, damit sie schwimmfähig werden. Herr Schwan sorgt derweil für die Sicherheit in der näheren Umgebung. Menschen, insbesondere Kindern, die der Schwanenfamilie zu nahe kommen, droht Gefahr. Im Oktober starten die Eltern dann mit ihren Jungschwänen Flugübungen auf der Wümme, Ende November bringen sie sie in südlichere Feuchtgebiete. Ende Februar kehren die Alttiere wieder allein nach Ottersberg zurück. „Im Laufe der nächsten Wochen wird die Schwanenfamilie auf der Wümme zu sehen sein. Bitte Hunde kurz an der Leine halten und auf keinen Fall frei laufen lassen. Nur so kommt dieses Schwanenpaar auch in den nächsten Jahren immer wieder“, mahnt der ehrenamtliche Ottersberger Naturpfleger Heinz Kahrs, der das Familienleben des Schwanenpaars in der Wümmeniederung seit zehn Jahren fotografisch dokumentiert.

Foto: Kahrs

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Kommentare