Erneuter Vorfall nach Brandstiftung im August

Vandalen wüten in der Ottersberger Wümmeschule

Ottersberg - Vandalen haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Wümmeschüle in Ottersberg gewütet. Die bislang unbekannten Täter stiegen in die Schule an der Straße Am Brink ein und schalteten den Strom ab.

Sie zogen die Telefonleitungen aus den Anlagen. In der Küche entwendeten sie anschließend Bargeld, Eier und Süßigkeiten. Außerdem zerstörten sie dort einen Kürbis. Die Eier warfen sie später auf eine Tischtennisplatte und verschwanden unerkannt.

Lesen Sie auch:

Wümmeschule: Wäre Alarm später erfolgt, wäre Millionenschaden entstanden

Nach Brand in Wümmeschule: Drei Jugendliche verdächtigt

Reinigung der Räume und Unterricht im Rathaussaal

Feuer in Wümmeschule: Es war Brandstiftung

Feuer legt Schulbetrieb lahm

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare