Erneuter Vorfall nach Brandstiftung im August

Vandalen wüten in der Ottersberger Wümmeschule

Ottersberg - Vandalen haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Wümmeschüle in Ottersberg gewütet. Die bislang unbekannten Täter stiegen in die Schule an der Straße Am Brink ein und schalteten den Strom ab.

Sie zogen die Telefonleitungen aus den Anlagen. In der Küche entwendeten sie anschließend Bargeld, Eier und Süßigkeiten. Außerdem zerstörten sie dort einen Kürbis. Die Eier warfen sie später auf eine Tischtennisplatte und verschwanden unerkannt.

Lesen Sie auch:

Wümmeschule: Wäre Alarm später erfolgt, wäre Millionenschaden entstanden

Nach Brand in Wümmeschule: Drei Jugendliche verdächtigt

Reinigung der Räume und Unterricht im Rathaussaal

Feuer in Wümmeschule: Es war Brandstiftung

Feuer legt Schulbetrieb lahm

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare