SPD überholt CDU bei Zweitstimmen im Flecken

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Ottersberg - Deutlich knapper als landesweit – aber auch im Flecken Ottersberg ging am Sonntag bei der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag die SPD mit 31,65 Prozent als Sieger hervor – sie machte im Vergleich zur Landtagswahl Anfang 2013 fast 5 Prozent an Boden gut und überholte bei den Zweitstimmen die im Flecken um 2 Prozent auf 30,28 Prozent abgesackte CDU.

Ergebnis in Ottersberg

Ihre sensationellen 23,25 Prozent von 2013 konnten die Grünen im Flecken Ottersberg nicht wiederholen – allerdings liegen ihre hier eingefahrenen 16,46 Prozent immer noch sehr deutlich über dem Landesschnitt ihrer Partei.

Die Ottersberger Wählerinnen und Wähler votierten damit erneut für eine rot-grüne Landesregierung. Nicht in den Landtag wählten sie die AfD (4,47 Prozent) – sehr wohl dagegen die Linke (6,99 Prozent), die sogar die FDP überholte, auf die im Flecken nur noch 6,83 Prozent der Zweitstimmen entfielen. Von ihrem Wahlrecht Gebrauch machten 6.312 der 9.747 Wahlberechtigten – die Wahlbeteiligung lag damit in Ottersberg bei 64,76 Prozent.

Geschmolzen ist der Vorsprung des CDU-Landtagsabgeordneten Axel Miesner (Lilienthal), der mit 35,50 Prozent der Erststimmen auch in Ottersberg seinen Wahlkreis als direkt gewählter Abgeordneter verteidigte und zum vierten Mal seit 2003 in den Landtag einzieht. Allerdings hatte Miesner 2013 noch 39,86 Prozent der Erststimmen im Flecken Ottersberg erhalten, während SPD-Herausforderer Jürgen Kuck aus Ritterhude sein Ergebnis jetzt von 31,37 Prozent auf 33 Prozent verbesserte. Leichte Verluste musste der Worpsweder Grünen-Bewerber Benjamin Meyer (15,62 Prozent) hinnehmen, während sich die Direktkandidaten von FDP (Torsten Staffeldt: 4,68 Prozent) und Linken (Herbert Behrens: 6,74 Prozent) verbesserten. Nur 4,46 Prozent erntete der Verdener AfDler Klaus Wichmann in Ottersberg, der aber über Landeslistenplatz 5 seiner Partei für den Wahlkreis Osterholz samt Oyten und Ottersberg in den Landtag einziehen dürfte. 

pee

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Frauen in Nürnberg mit Stichen schwer verletzt

Drei Frauen in Nürnberg mit Stichen schwer verletzt

Das bringt das Autojahr 2019

Das bringt das Autojahr 2019

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums im Verdener Dom

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums im Verdener Dom

„Tanz macht Schule“ in der Verdener Stadthalle

„Tanz macht Schule“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Nikolausmarkt in Dörverden lockt trotz Regens zahlreiche Besucher an

Nikolausmarkt in Dörverden lockt trotz Regens zahlreiche Besucher an

Wilde Verfolgungsfahrt: Auch ein Unfall stoppt 27-Jährigen nicht

Wilde Verfolgungsfahrt: Auch ein Unfall stoppt 27-Jährigen nicht

Störungen bei Telefon, Internet und Fernsehen

Störungen bei Telefon, Internet und Fernsehen

Adelheid Schwägermann: Vollblut-Pädagogin mit viel Herz und ohne Handy

Adelheid Schwägermann: Vollblut-Pädagogin mit viel Herz und ohne Handy

Kommentare