Totenkopf statt Lebenslauf

Onlinebewerbung legt Computer lahm

+
Nachdem eine Mitarbeiterin das PDF geöffnet hatte, konnte sie nichts mehr tun.

Ottersberg - Hacker lassen sich immer neue Maschen einfallen. Jetzt haben Unbekannte mit einer Onlinebewerbung einen Computer-Virus auf einen Rechner beim Otterbad in Ottersberg eingeschleust.

Bereits am 19. Mai hat eine Mitarbeiterin die infiziert Mail erhalten, teilt jetzt die Polizei mit. Als die Angestellte ein PDF-Dokument öffnete wurde der Zugang zum Rechner gesperrt und neben einem Totenkopfbildnis erfolgte die Aufforderung mittels der Onlinewährung Bitcoins einen Schlüssel zur Datenfreigabe zu erwerben. Die Firma meldete dies der Polizei.

Bis auf den Rechner im Otterbad, sind nach Polizeiangaben keine werden Computer von diesem Angriff betroffen.

jom

Mehr zum Thema:

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Rettungshundeführer trainieren mit ihren Supernasen im Kletterpark Verden

Rettungshundeführer trainieren mit ihren Supernasen im Kletterpark Verden

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Motorradunfall auf Dibberser Landstraße

Motorradunfall auf Dibberser Landstraße

Kommentare